Telegram: Löschbare Nachrichten, Gboard-Unterstützung und Launcher Shortcuts

3. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Telegram bekommt eine neue Funktion spendiert. Eine Funktion, an der WhatsApp auch arbeitet. Hat man beispielsweise Freitag Nacht ordentlich getrunken und etwas abgeschickt, was man nicht wollte – oder hat versehentlich Text an die falsche Person geschickt, so kann man die Nachricht löschen. Zwar kann man bei sich selber im Chat die Nachrichten schon länger löschen, nun verschwinden sie auf Wunsch aber auch beim Empfänger. Telegram gewährt dafür ein Zeitfenster von 48 Stunden. Nachrichten können nicht nur aus Einzelchats gelöscht werden, sondern auch in Gruppen. Wie nützlich das ist, dürft ihr selber testen – bei uns war es so, dass gelöschte Nachrichten weiterhin im Sperrbildschirm angezeigt wurden.

Ferner wartet Telegram im Punkt „Daten und Speicher“ mit Statistiken ein- und ausgehender Nachrichten auf. Übrigens: Laut Telegram sind 85 Prozent aller Nutzer Android-Anwender. Aus diesem Grunde bekommt die Android-App zusätzlich: Ein Erinnern an die Scroll-Position im Chat, eine verbesserte Ansicht der geteilten Dateien, eine Unterstützung der neuen Gboard-Tastatur für die GIF-Suche (!!!) und für die zwei Nutzer, die Android 7.1.1 haben (das schreiben die Macher im Scherz tatsächlich so), hat man Launcher-Shortcuts realisiert. Ab sofort kann aktualisiert werden.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25267 Artikel geschrieben.