Surf: BitTorrent veröffentlicht Client als Chrome-Erweiterung

11. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Laden einige von euch noch Medien via Torrent? Clients gibt es ja genug, zum Beispiel den beliebten µTorrent-Client. Für Gelegenheitsanwender kann aber auch Surf etwas sein, eine Erweiterung für Google Chrome, direkt von BitTorrent. Die Funktion ist relativ simpel: Erweiterung installieren und über die Suchfunktion die gewünschten Torrent-Dateien suchen und laden. Die Jungs von BitTorrent betonen, dass man ein halbes Jahr an der Erweiterung gearbeitet habe, diese aber noch in einer frühen Phase ist. (via, via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16866 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

dasistdaniel (@dasistdaniel) 11. Januar 2013 um 17:12 Uhr

Wieso “noch” via Torrent?
Gibt es da schon wieder irgendwas neues was mir hilft meine Linux Distributionen runterzuladen?

caschy 11. Januar 2013 um 17:13 Uhr

Deine Distri kannste weiter da ziehen :)

Pascal 11. Januar 2013 um 19:17 Uhr

Wofür braucht man eine Erweiterung, die ja anscheinend unnötig viele Ressource verbraucht hat? Einfach einen der vielen Clients installieren und fertig oder?

Webdesign Contao 11. Januar 2013 um 22:11 Uhr

Was will man damit? Das geht doch auch anders oder?

Vibe-X 12. Januar 2013 um 21:21 Uhr

Kann man bestimmt für das Chrome OS nutzen ;-) falls es dort keine ordentlichen Klienten gibt.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.