Sony will mit Android 7.1.1 nach vorne preschen

9. Dezember 2016 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Android 7.0 NougatSony Mobile hat sich zum Ziel gesetzt der erste Hersteller zu sein, der abseits von Google seine mobilen Endgeräte mit einem Update auf Android 7.1.1 versorgt. Sonys Entwickler sollen bestätigt haben, dass Sony Mobile sich in diesem Punkt beweisen wolle. Die Kunden dürften gerne mit faulen Tomaten werfen, sollte ein anderer Hersteller nun schneller reagieren. Android 7.1.1 sei nun intern die höchste Priorität für das verantwortliche Team. Allerdings warte das Team im Bereich Xperia Concept aktuell noch auf die GMS-Apps sowie die Compatibility Test Suite (CTS) von Google.

Zunächst soll das Sony Xperia X mit Concept-Firmware Android 7.1.1 erhalten. Einen konkreten Zeitrahmen nennt Sony allerdings noch nicht, da man eben auf Google warte. Den Quellcode habe man allerdings schon zur Verfügung. Allerdings werden dann eben erstmal auch nur diejenigen Android 7.1.1 erhalten, welche „Concept for Android“ für das Sony Xperia X nutzen. Ich hatte an dieser Stelle bereits über die Initiative gebloggt. Im Grunde handelt es sich um ein Beta-Programm in dessen Rahmen ihr vorab noch in der Entwicklung befindliche Firmware erhaltet.

sony-xperia-x-seiten

Wenn das Concept-Team bei Sony aber nun so Druck macht, verheißt das natürlich auch für die finale Version von Android 7.1.1 für das Sony Xperia X Gutes. Noch heißt es allerdings etwas abwarten, bis Sony das Concept-Update für das besagte Smartphone veröffentlicht.

(via Xperia Blog)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1785 Artikel geschrieben.