Sony will mit Android 7.1.1 nach vorne preschen

Android 7.0 NougatSony Mobile hat sich zum Ziel gesetzt der erste Hersteller zu sein, der abseits von Google seine mobilen Endgeräte mit einem Update auf Android 7.1.1 versorgt. Sonys Entwickler sollen bestätigt haben, dass Sony Mobile sich in diesem Punkt beweisen wolle. Die Kunden dürften gerne mit faulen Tomaten werfen, sollte ein anderer Hersteller nun schneller reagieren. Android 7.1.1 sei nun intern die höchste Priorität für das verantwortliche Team. Allerdings warte das Team im Bereich Xperia Concept aktuell noch auf die GMS-Apps sowie die Compatibility Test Suite (CTS) von Google.

Zunächst soll das Sony Xperia X mit Concept-Firmware Android 7.1.1 erhalten. Einen konkreten Zeitrahmen nennt Sony allerdings noch nicht, da man eben auf Google warte. Den Quellcode habe man allerdings schon zur Verfügung. Allerdings werden dann eben erstmal auch nur diejenigen Android 7.1.1 erhalten, welche „Concept for Android“ für das Sony Xperia X nutzen. Ich hatte an dieser Stelle bereits über die Initiative gebloggt. Im Grunde handelt es sich um ein Beta-Programm in dessen Rahmen ihr vorab noch in der Entwicklung befindliche Firmware erhaltet.

sony-xperia-x-seiten

Wenn das Concept-Team bei Sony aber nun so Druck macht, verheißt das natürlich auch für die finale Version von Android 7.1.1 für das Sony Xperia X Gutes. Noch heißt es allerdings etwas abwarten, bis Sony das Concept-Update für das besagte Smartphone veröffentlicht.

(via Xperia Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Von der Updatepolitik sollten sich die anderen Hersteller mal eine Scheiben abschneiden. Mir gefällt Sony immer mehr!

  2. Mathias Weißbach says:

    Naja, eigentlich sollte ja auch die Xperia Z5 Serie bereits im Dezember mit 7.0 aktualisiert werden. Davon ist ja auch noch nichts zu sehen. Die Ankündigungen der Hersteller klingen zwar immer großartig, aber eigentlich kommt es immer anders.

    Lieber abwarten und Tee trinken. Mal sehen, was am Ende wirklich beim Kunden ankommt.

  3. Das Z3 compact (SGP611) bleibt mit seinen Geschwistern unversorgt

  4. FarmerLouis says:

    Beim Z3 plus Ableger, liegt es aber leider an Qualcomm und nicht an Sony, da Qualcomm keinen zertifizierten Treiber für Android 7 erstellt hat. Auch wenn Qualcomm es sich vielleicht anders überlegt hätte wenn die Hersteller mehr Druck machen würden. Aber wer hat schon Interesse mehr Zeit und Geld als nötig in schon verkaufte Produkte zustecken.

  5. Samsung, Sony, Gelaber. Es ist Weihnachten, da verarschen sie einen halt noch mehr als sonst.
    Nur macht Google mit Pixel auch noch mit…

  6. @Mathias Weißbach: Hast du auch ’ne Quelle, wo das offiziell angekündigt worden ist, außer dass es in irgendeiner internen Pressekonferenz einer Niederlassung in der Slowakei gesagt worden ist?

    Auf solche Infos lege ich keinen Wert. Es hat sicher seinen Grund, dass solche Sachen eben nicht global angekündigt werden, sondern nur intern weitergegeben werden. Da bekommt man halt regelmäßig „Updates“, wie alles aktuell intern geplant ist.

    Aber OFFIZIELL hat Sony nie gesagt, wann die Updates kommen.

  7. Ich bin ja langjähriger Fan von Sony, außer einem kurzen nicht erfolgreicher Ausflug zu HTC immer treu gewesen. Ja, die Updates waren immer ein Argument, jedenfalls bei den teuren Geräten, Xperia Pro, Xperia Z, usw. Die Reihen M oder E sehen ja wie bei anderen Herstellern auch selten Updates. Ich befürchte aber, dass mein Z5c, was ich nur habe, weil mein Z3c physikalisch kaputt gegangen ist (für mich eine totale Vollkatastrophe, dieser Glasrücken, der beim Ansehen bricht), wird das letzt sein. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen. Vielleicht kommt nach dem X ja noch mal was annehmbares.

    Vielleicht steige ich auf Einweghandys aus Fernost um. Kosten 150€, wenn eine Sicherheitslücke zu viel entdeckt wird, fliegt es auf den Müll und ich kaufe wieder eins für 150€. Vielleicht spart man dann gegenüber so 450€-Handys mit zwei Jahren Updates sogar Geld. Ich habe inzwischen die Hoffnung aufgegeben, dass ein Hersteller zur Vernunft kommt, und seine Handys lange mit Updates versorgt.

  8. Mein Xperia X Compact hat gestern ein Update auf Android 7.0 erhalten…
    Läuft super, wahrscheinlich etwas flotter als vorher. ABER die Telekom Mail App hängt sich nach dem Start auf und ich habe kein Netz mehr!
    Tolles Update! Nun kann ich meine Sim wieder in das alte Lumia stecken um telefonieren zu können. TOP

    Hauptsache schnell ein Update, egal wie schlecht es ist. Danke!