Sony lässt Hinhören: Zusätzlicher Funklautsprecher SRS-LSR100 für TVs

8. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von:

Sony hat ein recht interessantes Produkt vorgestellt: Der tragbare TV-Funklautsprecher SRS-LSR100 soll euch helfen den Fernsehton sozusagen näher an die Sitzposition zu rücken. Falls ihr eine bombastische Surround-Anlage nutzt, mag euch das beknackt vorkommen – dann gehört ihr vermutlich aber auch nicht zur Zielgruppe. Ich denke, dass Sony mit dem Lautsprecher beispielsweise Schwerhörige anvisiert, die ungern die ganze Bude beschallen wollen, indem sie den TV mega aufdrehen, aber trotzdem mit anderen Familienmitgliedern oder Freunden gemeinsam den Ton genießen möchten.

Entsprechend wirbt Sony auch, dass die Zuschauer bzw. Zuhörer den Fernsehton mit dem  TV-Funklautsprecher SRS-LSR100 dorthin mitnehmen können, wo er gebraucht wird. Die integrierte Technik kann zudem Dialoge besonders hervorheben – das beherrschen ja auch die meisten Receiver über einen speziellen Modus.

Der LSR100 ist auch gegen Spritzwasser geschützt und somit z. B. in der Küche einsetzbar. Damit der Lautsprecher genutzt werden kann, muss man nur die Ladestation an den TV anschließen. Wie ihr anhand des etwas Retro-artigen Designs wohl schon vermutet habt, kann der Lautsprecher auch als Fernbedienung herhalten.

Aufgeladen wird der Lautsprecher über die besagte Ladestation. Eine komplette Aufladung soll für bis zu 16 Stunden Betriebszeit ausreichen. Im Handel ist der SRS-LSR100 von Sony ab sofort zu haben und kostet 199 Euro. Wie ihr schon auf den Fotos erspäht, könnt ihr an den Speaker auch direkt Kopfhörer anschließen.

Die Verbindung zur Ladestation am TV erfolgt drahtlos mit einer Reichweite von bis zu 30 m. Die Ladestation hängt dann übrigens wahlweise via Optical oder über den Kopfhöreranschluss an eurem Fernseher.

Wie gesagt, ist der Sony SRS-LSR100 natürlich nur etwas für eine bestimmte Zielgruppe. Angesichts des Designs konnte sich Caschy etwa einen Lacher nicht verkneifen. Klar, schön geht sicherlich anders, ich denke aber, dass es da bestimmt einige Schwerhörige gibt, die für so einen Lautsprecher dankbar wären.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2612 Artikel geschrieben.