Samsung hat die Übernahme von Harman jetzt abgeschlossen

12. März 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Gastautor

Samsung hat am Samstag offiziell bekannt gegeben, dass die Übernahme von Harman jetzt komplett in trockenen Tüchern ist. Im November hatten beide Unternehmen das Abkommen bestätigt. Rund 8 Mrd. US-Dollar hat Samsung für Harman auf den Tisch gelegt. Allerdings war das einigen Aktionären, unter ihnen auch der Investor Robert Pine, zu wenig. Sie strengten eine Sammelklage gegen den Harman-Vorstand sowie den CEO Dinesh Paliwal an. Offenbar haben die Querelen die Finalisierung jedoch nicht weiter abgebremst.

Jedenfalls hat Samsung gestern via Pressemitteilung erklärt, dass die Übernahme Harmans nun mit allen Formalitäten abgeschlossen sei – inklusiv der Zustimmung der Aktionäre und der zuständigen, internationalen Behörden. Die ehemaligen Harman-Aktionäre erhalten jeweils 112 US-Dollar pro Aktie. Ab Montag ist Harman wiederum nicht mehr an der New York Stock Exchange gelistet. Aktien des Unternehmens können also nicht mehr gehandelt werden.

Abschließend klopft man sich bei Samsung und Harmans Riege natürlich nochmal kräftig gegenseitig auf die Schulter, wie es für solche Deals üblich ist. Young Sohn, bei Samsung Electronics Präsident und Chief Strategy Officer, wird nun der Leiter des Aufsichtsrates, während Dinesh Paliwal weiterhin als CEO agiert. Harman ist dann ab sofort eine eigenständige Tochterfirma von Samsung.

Konkrete Zukunftspläne äußert man abseits der typischen Lobhudelei noch nicht. Es gelte, die Stärken beider Unternehmen zu vereinen und in den Bereichen Automobile und Audio neue Wege zu erschließen. Samsung behält nun in seiner Tochter Harman die komplette Mitarbeiterschaft bei und auch am Sitz und den sonstigen Rahmenbedingungen ändert sich nichts. Auch die Marken und Produkte Harmans werden nahtlos weitergeführt.

Jetzt lesen:  Display mit Rotstich: Samsung Galaxy S8 und S8+ erhalten bald Software-Update

Letzten Endes bleibt für die Kunden Harmans also trotz der Übernahme durch Samsung alles beim Alten. Die Südkoreaner dürften aber nun sehr darauf bedacht sein, dass sich die Investition von 8 Mrd. US-Dollar auch auszahlt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1448 Artikel geschrieben.