Samsung Flow erhält Update und weitet bald Unterstützung aus

28. Februar 2017 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Über Samsung Flow hat Caschy bereits gebloggt: Mit der App könnt ihr z. B. geräteübergreifend Artikel lesen. Das heißt ihr öffnet beispielsweise euren Content am Smartphone, geht über die Flow-App und lest dann dort übergangslos weiter, wo ihr aufgehört habt. Bald will Samsung das Feature sogar allgemein für Windows-10-Geräte einführen, aktuell funktioniert es nur am Galaxy TabPro S. Nun erscheint erst einmal ein umfangreiches Update, das auch die Kompatibilität zu Galaxy-Smartphones ausweitet.

Samsung bestätigt in seiner Mitteilung die Veröffentlichung des Updates im April. Dadurch soll sich die Unterstützung vom Galaxy S6 und neueren Top-Modellen auf alle Galaxy-Smartphones ausweiten. In diesem Atemzug bestätigt Samsung zusätzlich klar, dass Samsung Flow dann auch allgemein auf allen Tablets und PCs mit Windows 10 funktionieren soll. Das ist natürlich ein großer Coup, erweitert sich die Zielgruppe auf jene Weise doch enorm.

Im Kleingedruckten verbirgt sich bei Samsung aber noch der Hinweis, dass mobile Endgeräte mindestens Android 6.0 (Marshmallow) nutzen müssen. Zudem ist im Bezug auf Windows 10 die neueste Version mit dem anstehenden Creators Update die Voraussetzung.

Vernetzte Geräte erlauben dann z. B. auch am Tablet verpasste Anrufe des Smartphones oder dessen Benachrichtigungen einzusehen. Bei Videotelefonaten kann man zudem nahtlos die Geräte wechseln. Auch lassen sich über Samsung Flow direkt Daten zwischen den Geräten via Bluetooth und Wi-Fi austauschen.

Ab April steht Samsung Flow dann jedenfalls für deutlich mehr Geräte zur Verfügung. Neben einem Desktop-PC, Notebook oder Tablet mit Windows 10 benötigt ihr aber immer noch ein Galaxy-Gerät zur Nutzung.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2251 Artikel geschrieben.