PushBullet pusht Listen, Texte & Co auf das Smartphone

21. Januar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

PushBullet ist ein frisch gestarteter Dienst, der zugegeben nicht besonders revolutionär ist. PushBullet schießt von euch über die Webseite eingegebene Texte direkt auf euer Android-Smartphone, aber auch Dateien bis momentan 5 MB Dateigröße lassen sich übertragen. Auf der Webseite gibt es dafür verschiedene Eingabefelder, so findet man Adressen, Listen, Text und eben Daten. Eine gepushte Adresse taucht als Notification auf eurem Android-Smartphone auf, mittels Klick könnt ihr sofort Google Maps starten. Wer PushBullet als Einkaufsliste benutzen will, der kann dies auch: eine gepushte Liste gibt euch die Möglichkeit, einzelne Listenelemente abzuarbeiten. Vielleicht möchte jemand die App im Auge behalten, ich persönlich benötige sowas derzeit eher nicht.

Download @
Google Play
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17059 Artikel geschrieben.


11 Kommentare

Nick 21. Januar 2013 um 10:20 Uhr

Hier geht es ja rund mit den Android Apps ;)

Thomas 21. Januar 2013 um 10:31 Uhr

mir würde es schon reichen, wenn ich bei Chrome2Phone zwei Konten hinterlegen könnte und auch mal einen kurzen Text schicken könnte (bei mir funktionieren nur URLs)

Artur 21. Januar 2013 um 10:55 Uhr

Ich finde es genial :) Es ist einfach gehalten, aber sehr nützlich um mal eben schnell am Notebook etwas zu erfassen. Geht ja immerhin viel schneller als am Smartphone ;)

Max 21. Januar 2013 um 11:43 Uhr

Hört sich Klasse an ;) Werde mir den Dienst heute Abend mal genauer ansehen. Sollte das alles so funktionieren, wie die Screenshots suggerieren, könnte das für mich ziemlich nützlich sein.

Artur 21. Januar 2013 um 15:04 Uhr

Okay, habe es jetzt mal durchgetestet. Im Moment noch bisschen “unnützlich”, da man im Browser lange Nachrichten (bei einer Liste) schreiben kann. Auf dem Smartphone wird der Rest einfach weggeschnitten.

Wenn dieses geändert wird, ist die App seehr sehr nützlich!

neurox 21. Januar 2013 um 20:12 Uhr

Yep, einfach und tut was es soll!
Installiert und bleibt drauf.

Mike 22. Januar 2013 um 09:37 Uhr

Also ich kann die App nicht aktivieren :( mir scheint das cashy deren Server überlastet hat oder, wenns nur mir so gehört,die mich nicht mögen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.