Publii: Desktop-Editor und Publishing-Tool für statische Webseiten

25. Dezember 2017 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von:

Eine kleine Nachricht aus der Nische. Die Open-Source-Lösung Publii ist in einer neuen Betaversion erschienen. Und Publii repräsentiert etwas, was viele vielleicht schon ausgestorben dachten: ein Publishing-System, welches offline Webseiten erstellen kann. Erinnert sich ein Leser noch an Lösungen wie Web2Date, welches es vor gefühlten 100 Jahren von Data Becker gab? Eine Software, mit der man offline am PC Webseiten erstellte und diese dann per Software auf den Server schob.

So arbeitet Publii – ist allerdings Open Source, kostenlos und für Windows und macOS zu haben. Der Nutzer kann so viele Webseiten anlegen, wie er möchte, es gibt Themes, Unterstützung für Autoren und Dinge, die man eben bei einem Web-System so erwartet. Ihr erstellt also offline die Seiten und Publii lädt diese als statische Webseiten auf euren Server hoch.

Die Werke lassen sich auch am Rechner vorab anschauen und durch die Tatsache, dass keine Datenbank und Co gebraucht wird, kann man die Software auch recht einfach als Infoportal oder ähnliches in einem Netzwerk einsetzen. Sicher recht nischig – aber vielleicht genau das, was du mal ausprobieren wolltest.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25722 Artikel geschrieben.