Microsoft OneNote: Universal-App für iOS, Support für Android Wear angekündigt

17. Juli 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Microsoft pflegt die Apps für die Plattformen Android und iOS gut, da gibt es nichts zu meckern. Häufige Updates, die über die üblichen Fehlerverbesserungen hinausgehen, immer wieder neue Funktionen in die Apps bringen. So auch in die OneNote-App, meinem Empfinden nach eine der beliebteren Microsoft-Apps, vor allem außerhalb von Windows. iOS-Nutzer werden einen größeren Unterschied feststellen, vor allem, wenn sie OneNote auf dem iPad genutzt haben.

OneNote_iPad

Die iOS OneNote-App war bisher für iPhone und iPad separat erhältlich. Das ändert sich mit dem aktuellen Update, die App wird zur Universal-App und kann auf allen Geräten genutzt werden. Somit fallen auch die Zusätze „für iPhone“ und „für iPad“ aus den App-Namen weg. Nutzer, die bisher die iPhone-Version installiert hatten, können einfach das Update durchführen, iPad-Nutzer werden zum Download der Universal-App aufgefordert.

iPad-Nutzer erhalten so auch gleich Funktionen, die bisher den Nutzern der iPhone-Version vorbehalten waren. Zum Beispiel das Today-Widget, das nun auch auf dem größeren Bildschirm genutzt werden kann. Auch gibt es die „Recent Notes“, hier werden die zuletzt bearbeiteten Notizen in OneNote angezeigt. Ebenfalls ist die Seitenvorschau verfügbar. Diese erscheint automatisch, wenn man das iPad quer hält. Zu guter Letzt wurde auch noch ein Bug in der Whiteboard-Kamera gefixt. Diese nimmt nun tatsächlich Bilder auf, anstatt nur eine schwarze Fläche zu zeigen. Das Update ist ab sofort verfügbar.

Microsoft OneNote
Microsoft OneNote
Preis: Kostenlos
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot
  • Microsoft OneNote Screenshot

Die OneNote Android-App hat bereits vor ein paar Tagen ihr Update erhalten. Dieses bringt das Feature, dass man einzelne Seiten eines Notizbuchs in ein anderes Notizbuch kopieren kann. So lassen sich auch QuickNotes im Nachhinein schnell den passenden Notizbüchern zuordnen. Viel spannender ist aber die Ankündigung eines großen Android Wear-Updates. In ein paar Tagen wird es dieses als Beta geben, wer diese Version ausprobieren möchte, startet am besten in der OneNote für Android Beta-Community.

Wann das Update für alle kommen wird, verrät Microsoft noch nicht. Nachdem die OneNote-Unterstützung auf der Apple Watch eher mäßig gelöst ist (Listen lassen sich nicht abhaken, die Ansicht von Notizen ist sehr „einfach“), kann man nur hoffen, dass Microsoft der Android Wear-Version etwas mehr Liebe zukommen lässt. Das aktuelle Update ist schon ein paar Tage verfügbar, wer es noch nicht durchgeführt hat, sollte einmal im Play Store vorbeischauen.

OneNote
OneNote
Preis: Kostenlos
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
  • OneNote Screenshot
(Quelle: Office Blog)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.