Nokia mit Tablet zum Mobile World Congress?

19. Dezember 2012 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone

Ich mag nicht so recht glauben, was ich überall lese. Nokia soll angeblich ein 10 Zoll großes Tablet auf den Markt bringen. Die Gerüchte gibt es schon länger, angeblich soll der ehemalige Handy-Gigant etwas zurückgesteckt haben, weil bekannt wurde, dass Partner Microsoft ein Surface auf den Markt bringt.

Nokia Tablet Konzept

Nun soll es mal wieder soweit sein, Microsoft, Qualcomm und Compal Electronics sollen dabei die Partner von Nokia sein. Das Tablet soll schon im Februar 2013 zu sehen sein, vom 25. bis zum 28. findet in Barcelona der Mobile World Congress statt, auf dem Nokia auch zu finden ist.

 

Für die CES im Januar hat man allerdings kleiner geplant. Hört sich gut an, so ein Nokia-Tablet? Ja, in der Tat. Nokia hat mit dem Nokia Lumia 920 bewiesen, dass man immer noch Design und Qualität kann – von peinlichen Ausrutschern in die Netbook-Welt spreche ich jetzt aber mal nicht. Nokias Ruf ist meiner Meinung nach auch wieder besser geworden und ich ärgere mich fast jeden Tag, dass ich nicht einmal richtig Geld für Nokia-Aktien in die Hand genommen habe.

Aber Nokia könnte ein Tablet schaden – zumindest eines, welches mit Windows RT ausgeliefert wird. Und dies wäre der Fall, wenn man Qualcomm und nicht Intel als Partner hätte. Nokia könnte Erfolge feiern – dann aber mit einem System, welches auf Windows 8 Pro basiert. Wenn ich vielen meiner Ex-Kollegen glauben darf, dann gehen Geräte mit Windows RT alles andere als gut. Ganz im Gegenteil. Benutzer wollen weiterhin ein echtes Windows und kein halbes ohne Legacy-Apps und lassen deswegen die RT-Geräte in den Regalen liegen. (Bild: Nokia Tablet Konzept)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17150 Artikel geschrieben.