Nike dementiert Ausstieg aus dem Wearable-Markt

19. April 2014 Kategorie: Wearables, geschrieben von:

Laut einem Bericht von CNET hat sich Nike dazu entschlossen, komplett aus dem Wearable-Markt auszusteigen. Nike soll zu der Erkenntnis gekommen sein, dass Fitness-Software eine bessere Zukunft hätte, als die angebotenen Hardware-Lösungen wie das Nike FuelBand. Das Nike FuelBand und andere tragbare Fitness-Produkte von Nike sollen deswegen nicht mehr weiterentwickelt werden, ebenfalls müssen sich die meisten der 70 Angestellten in diesem Bereich einen neuen Job suchen. Nike dementierte, hört sich aber nur an, wie um den heißen Brei geredet.

Nike Fuelband

„The Nike+ FuelBand SE remains an important part of our business. We will continue to improve the Nike+ FuelBand App, launch new METALUXE colors, and we will sell and support the Nike+ FuelBand SE for the foreseeable future.“

Dennoch soll das Nike+ FuelBand SE ein wichtiger Part in der derzeitigen Strategie von Nike bleiben, man werde auch die App kontinuierlich weiterentwickeln und das FuelBand in neuen Farben auf den Markt bringen. Lange Zeit wurde Nike als Partner für eine potentielle iWatch vermutet, mal schauen, was in diesem Bereich passiert. Sicherlich wird man abgewogen haben, was uns zukünftig in Sachen Android Wear und iWatch begegnen wird: viele, viele Lösungen von diversen Hardware-Herstellern, die ihre Kern-Kompetenzen kennen. Vielleicht ist es da tatsächlich der bessere Schritt, auf Software zu setzen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.