Anzeige

CloudCaster: aus vielen Cloud-Diensten zu Chromecast streamen

Apps für Googles Streamingstick Chromecast sprießen momentan wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden. Ein ganzer Schwung Apps, die letzten Endes alle ein Ziel verfolgen: lokalen, oder in der Cloud gelagerten Content auf dem TV oder Monitor abspielen, an dem ein Chromecast-Stick angeschlossen ist. Ich bin da relativ schmal unterwegs, MediaThek Cast und AllCast sind die Begleiter auf dem Android-Smartphone, wenn ich denn mal auf Chromecast zugreifen möchte – was aber ganz selten ist, da mein Server in Verbund mit dem DLNA-fähigen TV einfach bessere Arbeit erledigt.

cloudcaster

Eine App, die ihr auf jeden Fall auch einmal auf den Schirm haben solltet, ist CloudCaster. Entwickelt vom Macher der App FolderSync, die lokale Smartphone-Ordner mit welchen aus eurem Dropbox-Konto synchronisiert. CloudCaster erlaubt es nicht nur, lokalen Content vom Smartphone auf Chromecast zu streamen, auch jede Menge Cloud-Konten lassen sich einbinden, ich behaupte mal, dass das die größte Unterstützung momentan in Sachen Diensten ist.

So kann man SMB/CIFS, Copy.com und SugarSync über das Smartphone streamen, während Streams via DLNA, Google Drive, Dropbox, OneDrive, Bitcasa, Box und WebDAV (und viele mehr) direkt übergeben werden können. Es steht eine kostenlose, aber werbefinanzierte Variante zur Verfügung – diese sollte zum Testen reichen, sie unterstützt einen Account. Solltet ihr das komplette Programm wollen, so kostet die App 3,35 Euro. Interessierte finden auch eine Google+ Community mit Betaversion.

CloudCaster
CloudCaster
Entwickler: Tacit Dynamics
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wie ist es eigentlich möglich ohne Android und Browsererweiterung einfach vom Dienst aus zu chromecasten?

  2. Mir fehlt Mega.

  3. Mal angaffen, klingt interessant…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.