Nexus Q: Streamer von Google wird verschoben, Vorbesteller bekommen das Gerät kostenlos

1. August 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an das Streaming-Gerät namens Nexus Q aus dem Hause Google? Googles Antwort auf Apples TV-Box wurde auf der diesjährigen Google I/O vorgestellt. Es bringt euch Bild und Ton direkt aus dem Internet auf den heimischen TV-Schirm. Unter der Haube schlummert ein vollwertiger Android-Rechner (Ice Cream Sandwich) mit 16 GB Speicher, 1 GB RAM, WLAN, Bluetooth und NFC.

Kostenpunkt momentan 299 Dollar.  Benötigt eine “Fernbedienung”, also ein Tablet oder Smartphone mit mindestens Android 2.3 Gingerbread.  Betreiben kann man zum Beispiel ein Paar Regallautsprecher direkt über den integrierten 25-Watt-Verstärker des Nexus Q – alternativ schließt man das Nexus Q an den AV- oder HDTV-Receiver an.

Anschlüsse? microHDMI, TOSLink, LAN (10 / 100), WLAN, Klinke. Nun wurde der Start des Streamers erst einmal verschoben, da man “Verbesserungen” vornehmen wolle. Welche das sind, blieb unbeantwortet. Ich werde euch zumindest einen Grund verraten: Google wird es nicht entgangen sein, dass das Ding in keiner Weise eine Alternative oder sogar ein Konkurrent zu gängigen Streaminglösungen ist, sofern man nur auf Content aus dem Internet zugreifen kann. Google arbeitet jetzt gerade mit Hochdruck daran, lokale Medien oder welche aus dem heimischen Netzwerk als Standard verfügbar zu machen – jede Wette.

Die gute Nachricht für alle Vorbesteller (via Wired)?

We have an important update about your Nexus Q pre-order. When we announced Nexus Q at Google I/O, we gave away devices to attendees for an early preview. The industrial design and hardware were met with great enthusiasm. We also heard initial feedback from users that they want Nexus Q to do even more than it does today. In response, we have decided to postpone the consumer launch of Nexus Q while we work on making it even better. To thank you for your early interest, we’d like to extend the Nexus Q preview to our pre-order customers and send you a free device. If you had other items in your order, your credit card will be charged for those items only. Your Nexus Q will be on its way soon and you will receive a notification and tracking number from Google Play when it ships.

The Nexus Q Team

Tja, hat einer von euch vorbestellt?


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17019 Artikel geschrieben.


9 Kommentare

wildhair 1. August 2012 um 11:38 Uhr

“Kerät” @ Titel?

Thomas 1. August 2012 um 11:39 Uhr

Aber noch in der URL ;)

Stefan 1. August 2012 um 11:47 Uhr

So ein Mist… ich war noch am Überlegen… ;)
Wenn sie es wirklich, wie du sagst, in Richtung lokale Medien verfügbar machen, nachbessern wäre das Teil echt geil!
DANN hätte ich es auch schon gleich vorbestellt ;) Bin gespannt!

Stefan 1. August 2012 um 12:15 Uhr

Hoffentlich ändern Sie nur was an der Software und nicht an der Hardware, damit auch die Altgeräte in den Genuss der Verbesserungen kommen.

Bis jetzt steht das Nexus Q bei mir nur neben dem Fernseher und leuchtet schön (man kann nur im Play Store gekaufte Filme und Musik sowie Youtube-Videos abspielen – das funktioniert aber 1a :P).

wildhair 1. August 2012 um 13:57 Uhr

Da kann Google ja noch froh sein, dass es nicht auch beim Nexus 7 Verspätung gibt. ;)

Sven 1. August 2012 um 14:19 Uhr

Hmm, mit Routen, passender Firmware, XBMC und einer passenden Fernbedienung könnte mir das Teil gefallen.
Bekommt man hierzulande eigentlich brauchbare Inhalte von Google? Und nur Youtube kann ja auch nicht das Wahre sein.
Nee, XBMC mit richtiger Fernbedienung ist ein Muss (und Funktastatur), aber da kann ich auch beim HTPC bleiben….

Stefan 1. August 2012 um 19:36 Uhr

@Sven: Nein, eben nicht :) Auf meinem Nexus 7 waren gleich ein Film und ein paar Songs drauf, womit es super funktioniert, aber ansonsten sieht es momentan eher mau aus, wenn man nicht auf Youtube-Videos steht ;)


1 Trackback(s)

17. Januar 2013
Nexus Q: nicht mehr zum Verkauf verfügbar

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.