Nein, Google Feedburner macht nicht dicht

24. September 2012 Kategorie: Google, WordPress, geschrieben von: caschy

Aufregung in Klein-Bloggersheim. “Google Feedburner funktioniert nicht und Google Feedburner macht dicht”. Leider nur die halbe Wahrheit, die man in diversen Blogs lesen kann. Richtig ist: Der Feedburner Counter hat derzeit Schwierigkeiten und zeigt deswegen null Subscriber an – auch werden interne Feedburner-Statistiken falsch angezeigt. Richtig ist: Feedburner ist kein erfolgreiches Google-Projekt, Adsense für Feeds hat man seinerzeit zu Grabe getragen. Richtig ist: Die Programmierschnittstelle (API) wird zum 20.10.2012 dicht gemacht.

Das ist nichts Neues, sondern schon seit Juni 2011 bekannt. Das Problem bei den Bloggern ist nun: sie setzen Schließung der Programmierschnittstelle und den Subscriber-Fehler zu Dingern wie: “Feedburner ist tot” und Co zusammen – was derzeit völliger Humbug ist. Ja, der Twitter-Account ist tot, das Forum auch – aber eben nicht die Auslieferung des Feeds. Außerdem: man muss nicht über Feedburner ausliefern, jedes Blog bietet meistens auch unter Domainname/feed den Feed für die an, die per RSS zuschlagen wollen an. Also, erst einmal alles halb so wild. Falsch ist: eure Leser können bald keinen RSS-Feed mehr lesen, wenn dieser über Feedburner ausgeliefert wird. Richtig ist: Google Blogs arbeiten selber mit Feedburner.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17939 Artikel geschrieben.