Naturblick: App zur Vogelbestimmung per Smartphone-Mikro und mehr nun auch für iOS

27. März 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Frühling macht sich so langsam bemerkbar. Draußen grünt es wieder und die Vögel zwitschern fröhlich vor sich hin. Mir geht es da so, dass ich das Vogelzwitschern zwar wahrnehme, aber niemals sagen könnte, welcher Vogel mich da früh mit den ersten Sonnenstrahlen belästigt. Bis jetzt, denn ich werde künftig einfach eine App zücken und weiß dann auch, welcher Vogel das ist. Naturblick heißt die App vom Museum für Naturkunde in Berlin, die ab sofort auch für iOS verfügbar ist.

Mit der App kann man einfach Aufnahmen von Vögeln anfertigen und diese dann nach Upload der Audiodatei bestimmen lassen. Ich habe das hier mal kurz ausprobiert und selbst bei wirklich schwachem Gezwitscher wurde eine Amsel erkannt. Möglich ist auch, dass mehrere Vögel angezeigt werden und man dann bestätigt, um welchen es sich handelt.

Das setzt natürlich voraus, dass man den zwitschernden Vogel auch sieht, dann wiederum muss man diesen nicht einmal kennen. Denn auch eine Tierbestimmung anhand der Optik ist mit der App möglich. Das funktioniert zwar nicht automatisch (Bilderkennung soll aber in Kürze folgen, wie in der App vermeldet wird), aber man kann sich zum richtigen Vogel durchhangeln. Nur als Beispiel, man kann natürlich auch jederzeit „einfach so“ Tiere bestimmen, zur Auswahl stehen Amphibien, Vögel, Säugetiere und Reptilien.

Jetzt lesen:  Fotograf zeigt, wie stark (und aufwändig) wirklich gute Fotos in nahezu absoluter Dunkelheit mit dem Smartphone aussehen und entstehen

Ebenfalls bildlich lassen sich Pflanzen bestimmen. Unterschieden wird hier lediglich zwischen Bäumen und Kräuter & Wildblumen. Man wählt einfach ein paar Eigenschaften der gesehenen Pflanzen aus und erhält dann eingeschränkte Vorschläge, die man dann mit der Natur vergleichen kann.

Zu guter Letzt lässt sich mit Naturblick auch die Umgebung erkunden. Allerdings beschränkt sich dies auf Berlin, wo Naturdenkmäler auf einer Karte dargestellt werden. Diese werden auch näher beschrieben, wer also einmal natürlicher in Berlin unterwegs sein möchte, kann dies mit der App tun.

Die App ist ganz nett gemacht, auch wenn sie gerne etwas flüssiger laufen könnte. Eine Android-Version gibt es ebenfalls, beide Varianten sind kostenlos verfügbar. Die Vogelbestimmung per Mikrofon ist sehr nett, ich bin gespannt, was ich da die nächsten Tage so entdecken werde. Ich habe hier einige Störenfriede, die ich nicht zuordnen kann. 😀

Naturblick
Naturblick
Preis: Kostenlos
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
Naturblick
Naturblick
Preis: Kostenlos
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot
  • Naturblick Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8369 Artikel geschrieben.