Microsoft spendiert Navigation, Unterhaltungen und Suche in Outlook ein Redesign

13. Juli 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Microsoft hat in der App für Outlook einige Veränderungen vorgenommen: In der Anwendung für Apple iOS und Android hat Microsoft nämlich der Navigation, den Unterhaltungen und der Suche ein Redesign spendiert. So zeigt euch Outlook nun von Unterhaltungen mehr Inhalt als zuvor und trennt die einzelnen Nachrichten deutlicher voneinander ab. Das soll laut den Redmondern für die Leser die Übersicht erhöhen.

Klickt ihr nun auf eine Unterhaltung, um sie zu öffnen, werdet ihr direkt zur ersten, ungelesenen Nachricht geführt. Außerdem dürft ihr nun  eine Quick-Reply an alle Teilnehmenden senden und trotzdem gleichzeitig das bisherige Gespräch im Blick behalten.

Auf dem Screenshot seht ihr ein Beispiel der überarbeiteten Ansicht. Zusätzlich hat Microsoft aber generell an der Navigation geschraubt. So soll es nun leichter sein, zwischen verschiedenen E-Mail-Konten und Ordnern zu wechseln. Deswegen hat Microsoft dann auch die Übersicht für die Ordner und Konten abgewandelt. Über den längeren Druck eures Avatars könnt ihr die geöffnete Sidebar dann auch anpinnen.

Auch die Suche soll bald ein Update erhalten und intelligenter werden: Dadurch will Microsoft die Suche quasi in jedem Bereich nur einen Tap entfernt halten und es euch leichter machen, nach Kontakten oder Dateien zu fahnden. Dabei kommen auch die erst kürzlich eingeführten Verbesserungen für die Personen zum Tragen. Für die intelligente Suchfunktion nutzt Microsoft den Microsoft Graph im Hintergrund.

Laut Microsoft seien die Veränderungen zwar gestern für Apple iOS ausgerollt worden, die Android-App im Play Store erhielt das letzte Update aber am 30. Juni und wird laut Unternehmen später versorgt. Apple-Nutzer sind da also in diesem Fall schon weiter.

(via Microsoft)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2365 Artikel geschrieben.