Messenger Lite: Facebook bietet schlanke App für Länder mit schlechter Netzversorgung

3. Oktober 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook Messenger Artikel LogoFacebook bohrt seinen Messenger immer weiter auf. Es gibt Zusatzfunktionen, die nicht nur auf dem Smartphone Speicherplatz verbrauchen, sondern auch mehr Daten bei der Nutzung verbrauchen. In Ländern, in denen die Netzversorgung nicht so prall ist, kann dies schon einmal zum Problem werden. Erkannte Facebook damals auch bei der Haupt-App und bot entsprechend Facebook Lite an, eine schlanke App, die nur die Grundfunktionen von Facebook beherrscht (inklusive Messenger). Den gleichen Weg geht Facebook nun mit dem Messenger. Messenger Lite bietet die Grundfunktionen, also das Senden von Textnachrichten, Bildern und Links. Alles zusammengepackt in ein unter 10 MB schweres App-Paket.

messenger_lite

Sticker können zwar empfangen, aber nicht versendet werden. Optisch lässt sich Messenger Lite bereits am Icon erkennen, es dreht die Farben der normalen Messenger-App einfach um, also ein blauer Blitz in einer weißen Sprechblase. Verfügbar wird Messenger Lite zuerst in Kenia, Tunesien, Malaysia, Sri Lanka und Venezuela sein, andere Länder sollen aber folgen. Nach Deutschland wird so ein „Lite“-Produkt eher nicht kommen, auch wenn sich hier sicher der ein oder andere eine schlankere App mit rudimentären Funktionen wünschen würde. Messenger Lite ist zudem nur für Android verfügbar.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7748 Artikel geschrieben.