LTE-Flatrate: Verbraucherzentrale Sachsen strebt Klage gegen Vodafone an

20. Januar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Während die Deutsche Telekom in Sachen Begrifflichkeit „Flatrate“ Einsicht gezeigt hat und entsprechende Nicht-Flatrates auch nicht mehr Flatrates nennt, sieht das Ganze bei Vodafone etwas anders aus. Wie auch bei der Telekom hat die Verbraucherzentrale Sachsen einen erhobenen Zeigefinger in Form einer Abmahnung gezeigt, doch Vodafone zeigt sich uneinsichtig.

08_VF-Shop-590x403

„Die Unterlassungserklärung, die wir in Sachen LTE-Tarife gefordert haben, hat Vodafone nicht abgegeben“, erklärt Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen und ergänzt: „Nun werden sich die Gerichte mit den Tarifen befassen müssen.“

Wegen unlauterer Werbung für das Internetangebot via Funk „LTE Zuhause“ hatte die Verbraucherzentrale Sachsen Vodafone im Dezember 2013 abgemahnt. Schnelles Internet versprechen die Vodafone-Tarife LTE Zuhause S, M bzw. L. Allerdings nur häppchenweise, denn nach dem Verbrauch eines jeweiligen von der Tarifklasse abhängigen Volumens schlägt die Drossel zu und der Anschluss wird auf eine Geschwindigkeit von 384 kbit/s heruntergestuft. Das übliche Vorgehen also, welches wohl die meisten bei mobilen Datentarifen kennen.

Aus Sicht der Verbraucherzentrale Sachsen verschleiert Vodafone in der Präsentation seiner LTE-Zuhause-Tarife diese Drosselung, Kunden würden in die Irre geleitet, da sie hier eine ungedrosselte Flatrate vermuten könnten.

Diese Sichtweise wird die Verbraucherzentrale Sachsen nun in einer Klage gegen Vodafone auch den Richtern erläutern. Dabei wird sie in dem einzuleitenden Gerichtsverfahren auch die Frage auf den Prüfstand stellen, inwieweit bei einer solchen Tarifgestaltung eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit auf nicht mal ein Zehntel der ursprünglich vereinbarten Geschwindigkeit zulässig ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.