Lenovo Yoga Book: 2-in-1-Tablet mit wahlweise Android oder Windows 10

31. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: André Westphal

Lenovo Yoga Book ScharnierLenovo hat sein neues Yoga Book auf der IFA präsentiert: Es handelt sich um ein 2-in-1-Gerät, das entweder mit Android 6.0 oder aber mit Windows 10 ausgeliefert wird – die technischen Daten sind aber in beiden Fällen identisch. Über den beiliegenden Stylus lässt sich das Gerät genau so bedienen wie über die Finger oder aber die von Lenovo „Halo Keyboard“ getaufte Tastatur. Das hat nichts mit der gleichnamigen Spielereihe zu tun, sondern bezieht sich auf eine Touchscreen-Tastatur, die auf der unteren Hälfte des Tablets aufleuchten kann. Über ein Scharnier lässt sich jener Bereich auch komplett auf die Rückseite klappen.

Laut Lenovo kommt das Yoga Book auf eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden. Schenkt man dem Hersteller Glauben, handelt es sich um „das dünnste 2-in-1-Tablet der Welt“. Geschlossen ist das Gerät 9,6 mm dick und ansonsten nur 4,05 mm an der schmalsten Ecke. Das Gewicht ist mit 690 Gramm ebenfalls möglichst gering gehalten. Dabei nutzt das Yoga Book einen IPS-Bildschirm mit 10,1 Zoll und einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten.

YOGA BOOK_Gold

Das kompakte Design des Tablets wurde durch die eingangs erwähnte Halo-Tastatur möglich, welche im Grunde einen speziellen Touchscreen mit speziellem, mattem Glas darstellt. Laut Lenovo unterscheide sich die Erfahrung stark von regulären Touchscreens und deren Tastaturen und komme sehr nahe an reguläre Keyboards heran. Auf der Oberfläche, auf der auch die Halo-Tastatur aufleuchten kann, dürft ihr alternativ den Real-Pen schwingen. Wacoms Techniken dienen hier als Basis. Der Stylus erkennt 2.048 einzelne Druckabstufungen und lässt sich auch als normaler Stift verwenden.

YOGA BOOK_Black_Handwriting_Digitized_Portrait_w_paper

Bei der Android-Version bringt Lenovo seine spezielle Oberfläche Book UI ins Spiel,welche der Hersteller über Android 6.0 spannt. Sie unterstützt mehrere, anpinnbare Fenster und eine Taskbar, ähnlich wie in Windows. Das Gehäuse des neuen Lenovo Yoga Book besteht im Übrigen aus Magnesium / Aluminium. Die Android-Version des Tablets gibt es in den Farben Gold oder Gunmetal, während die Windows-Variante in Schwarz erscheint.

YOGA BOOK_Black_Painting_Create_Mode_Landscape

Preislich liegt das Lenovo Yoga Book bei 499 Euro für die Android- und 599 Euro für die Windows-Version. Die LTE-Versionen kosten jeweils 100 Euro mehr. Im Handel sollte das 2-in-1-Tablet ab Ende Oktober verfügbar sein. Die restlichen technischen Daten, wüsstet ihr auch noch gerne? Im Inneren stecken ein Intel Atom X5-Z8550, 4 GByte LPDDR3-RAM, 64 GByte Speicherplatz und Kameras mit 2 (Front-) bzw. 8 Megapixeln (Hauptkamera). Außerdem sind die üblichen Schnittstellen wie Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.0 und ein microSD-Kartenslot an Bord.

YOGA BOOK_Gold_Close-up

Das Lenovo Yoga Book klingt somit nach einem ziemlich spannenden Gerät – auch zum Arbeiten. Die Halo-Tastatur müsste man aber wohl erstmal selbst von Hand antesten, um Lenovos Selbstlob zu überprüfen. Die Chance dazu habt ihr aktuell immer noch auf der IFA 2016 in Berlin.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1234 Artikel geschrieben.