Lenovo bringt FIDO-Authentifizierung an seine Notebooks

25. September 2016 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Lenovo Logo Artikel 2016Lenovo hat eine neue Kooperation mit Intel, PayPal und Synaptics angekündigt: Gemeinsam wollen die Unternehmen FIDO-Authentifizierung über Fingerabdruckscanner an den Notebooks von Lenovo möglich machen. Die FIDO-Allianz arbeitet mit vielen Herstellern zusammen. Ziel ist es, in einem offenen Standard eine möglichst unkomplizierte Identifizierung der Anwender über dennoch möglichst sichere Techniken bereitzustellen. Laut Lenovo integriere man als erster Hersteller nun bald einen FIDO-kompatiblen Fingerabdruckscanner bzw. die entsprechende Soft- und Hardware dafür in seine neuen Notebooks.

Ziel ist es, dass sich User ohne Passwörter aber dennoch sicher im Internet bei FIDO-kompatiblen Diensten anmelden könnten. Dabei greift man eben auch auf Intel Core als Hardware-Basis zurück. Die Intel Core der siebten Generation unterstützen Software Guard Extensions (SGX) Zudem dient PayPals Authentifizierungs-Ökosystem als Grundlage. Synaptics kam als weiterer Player hinzu, da der Hersteller umfassende Erfahrungen mit biometrischen Daten vorweisen kann. Etwa kommt TLS-1.2-Verschlüsselung über den Synaptics-Natural-ID-Fingerabdruckscanner zum Einsatz. Folgerichtig wird es an Lenovos Notebooks dann z. B. möglich sein, sich bei PayPal über den Fingerabdruckscanner anzumelden, um Zahlungen zu tätigen.

Als erstes Modell soll das Lenovo Yoga 910, ein Convertible, die FIDO-Techniken über den Fingerabdruckscanner einbinden. Klar, dass nun alle beteiligten Hersteller marketingwirksam die Lösung hochloben und von sowohl mehr Benutzerfreundlichkeit als auch Sicherheit sprechen. Bill Scott, ein Manager bei PayPal, erklärt beispielsweise: „Unsere Bemühungen die Sicherheit  bei Finanzdienstleistungen zu erhöhen, haben zur Zusammenarbeit mit Intel, Lenovo und der FIDO-Authentifizierung geführt.“ Scott ergänzt: „Sicherheit war und ist für PayPal Priorität. Wir möchten unseren Kunden sichere, Passwort-lose Authentifizierung über die FIDO-Standards anbieten.“ Sicher sei das Ganze aber nur dank der zuverlässigen Hardware-Basis. Es gibt hier eine Drei-Layer-Sicherheit, bei der die Nutzerdaten nur verschlüsselt und lokal gespeichert und nicht direkt übermittelt werden.

Lenovos Lösungen könnten sowohl für Geschäftskunden als auch die Anwender unter euch interessant sein, die gerne und oft mit PayPal bezahlen. Man darf gespannt sein, welche Partner Lenovo und Co. noch gewinnen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1442 Artikel geschrieben.