LeEco übernimmt Vizio für 2 Milliarden Dollar

27. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

LeEco LogoLeEco ist ein chinesischer Hersteller von Smartphones, der seine Finger zum Beispiel auch bei Coolpad im Spiel hat. LeEco ist alleridngs nicht nur Hardwarehersteller, sondern bietet ein komplettes Ökosystem durch die Internet- und Cloud-Plattform. Damit sich das weiter ausbauen lässt, hat LeEco nun Vizio übernommen. Vizio ist ein nordamerikanischer Hersteller, TV-Geräte und Soundbars sind das Spezialgebiet. Von Vizio kam auch der erste TV ohne Tuner. 2 Milliarden Dollar sorgen dafür, dass das Hardware- und Softwarebusiness von Vizio unter dem Dach von LeEco weiterlaufen, während Inscape – Vizios Data Business – als eigenständige Firma weitergeführt wird. Beide Unternehmen haben sich auf die Fahne geschrieben, aktuelle Technologien für jedermann verfügbar zu machen, nach dem Zusammenschluss sollten die Chancen zumindest nicht geringer sein.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7747 Artikel geschrieben.