Kommunikationszentrale Facebook

15. November 2010 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Ich habe mir vorhin mal wieder einen Livestream reingezogen. Dieses Mal aus dem Hause Facebook, Mark Zuckerberg sprach persönlich. Alle erwarteten Facebook Mail, doch so wurde es nicht. Nicht ganz. Zuallererst: be quick: wer geil auf Ausprobieren ist, der kann sich bereits jetzt einen Invite für Facebook Messages holen, den Dienst, der in den nächsten Monaten ausgerollt wird. Kann sein, dass es beim ersten Mal nicht funktioniert, ruhig öfters versuchen.

Genug des Geschwurbels, was bringt euch der Kram? Wenn es nach Facebook geht, dann vergessen wir bald Dinge wie CC, BCC, Ansprache und Abschluss-Floskel. Ist eh albern, hab ich automatisiert im Footer. Ich wünsche eh immer alles Gute, weil ich n netter Kerl bin 😉

Das Neue, was wir erst einmal lernen müssen: alles ist gleichberechtigt an dem Ort, an dem wir es wollen. SMS, Chat oder E-Mail. Du kannst dein Mailkonto einpflegen. Alternativ kannst du eine facebook-com-Email-Adresse nutzen. Diese ist gleichbedeutend mit deiner Vanity-URL. Alles wird in deine Social Inbox gestreamt. Vergessen sind Dinge wie: Mail, SMS oder was weiss ich an verschiedenen Orten.

Wie auch bei Google werden Konversationen in Threads dargestellt. Eine Konversation, ein Thread. Erwähnte ich, dass ein ehemaliger Google Wave-Entwickler bei Facebook ist? Das macht es übersichtlich. Was bisher nicht geht: Leute in bestehende Konversationen einbeziehen oder weiterleiten.

Ein offenes Tor für Spammer? Nein, du legst in deinen Privatsphäre-Einstellungen fest, wer dir schreiben kann. Freunde sind in anderen Ordnern als Unbekannte.

Wunschdenken: SMS wird kostenlos. Wenn Facebook SMS, Mails und Co gleichberechtigt darstellen will, dann sollten die Carrier auch mitspielen. Wir befinden uns in einem Kommunikationsumbruch. Man muss Nachrichten gleichberechtigt behandeln finde ich. Eine SMS sollte nicht mehr kosten als eine E-Mail und durch ein günstiges Paket abgedeckt sein.

Ich möchte hier nicht lapidar von einem Mail-Killer sprechen, das wäre Schwachsinn. Wir sprechen hier von einer neuen Art der Kommunikation, die vielleicht erst einmal nur vom Benutzer entdeckt und geliebt werden muss. Wir, die User machen solch ein System erfolgreich – oder auch nicht. Ich bin dieses Mal ein wenig enthusiastischer als bei Google Wave.

Lange Rede – kurzer Sinn. Spannend was auf uns zukommt und sicherlich auch wieder mal ein Anstoß für andere Anbieter, sich wieder etwas neues für den Benutzer einfallen zu lassen. Irgendwann reicht es bestimmt, via irgendeiner Plattform einen Freund anzuschreiben und er bekommt es. Egal woher, egal wohin, nahtlose Kommunikation ohne Grenzen.

Wer tieferes Wissen als mein BlaBla haben will, der schaut ganz einfach im Facebook-Blog vorbei.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.