Kommt das Aus für Android Silver noch vor dem Start?

29. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von:

Am Wochenende kamen Gerüchte auf, dass Google zusammen mit Motorola an einem 5,9 Zoll Nexus-Phablet arbeitet. Diese Gerüchte werden von weiteren, voneinander unabhängigen Quellen, noch einmal angeheizt, die ebenfalls eine Zusammenarbeit von Motorola und Google an einem Phablet bezeugen wollen. Eigentlich wurde auf Grund von Android Silver nicht mehr mit einem Nexus-Gerät gerechnet, neue Informationen deuten jedoch darauf hin, dass Android Silver bereits wieder Geschichte sein könnte.

Google Office

Android Silver sollte von Nikesh Arora geleitet werden, CBO bei Google. Der gute Mann ist allerdings gerade dabei, sich von Google zu verabschieden, was das ganze Android Silver Projekt in Frage stellt. Dazu passt auch, dass LG im Gespräch für ein Nexus 6 war, dieses aber offensichtlich bereits gestrichen wurde, um für Android Silver Platz zu machen. Wenn jetzt Motorola für das nächste Nexus-Gerät sorgt, sieht das nicht gut aus für Android Silver.

Eine Plattform unabhängig der Nexus-Reihe hat Google mit Android One im Gepäck. Anders als Android Silver werden die Android One Geräte allerdings im unteren Preisbereich angesiedelt sein, um in Schwellenländern punkten zu können. Android Silver hätte hingegen in einem nahezu gesättigten Markt für Anteile sorgen sollen und wäre damit in direkte Konkurrenz zu den Flaggschiffen der einzelnen Android-Hardware-Hersteller getreten.

Im Herbst werden wir wohl spätestens schlauer sein, irgend etwas muss Google ja zusammen mit Android L zeigen. Ob dies nun ein Nexus-Gerät ist, oder vielleicht doch Android Silver? Dem Käufer wird es egal sein, so lange überhaupt neue Geräte verfügbar sind.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.