IllumiRoom: Microsoft lässt die Grenzen zwischen virtueller und reeller Welt verwischen

11. Januar 2013 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Nettes Konzept für Gamer, welches Microsoft da hingelegt hat. IllumiRoom verwendet die Xbox 360 und einen Beamer um die Grenzen zwischen virtueller und reeller Welt verschwinden zu lassen. Wie das Ganze funktioniert? Aus Spielinfos und per Kinect abgemessenen Rauminfos zaubert der Beamer ein Bild in euren Raum, welches so wirkt, als sei es eine Erweiterung dessen, was da auf dem Bildschirm geschieht.

So können zum Beispiel Informationen aus Spielen außerhalb des TV angezeigt werden  – zum Beispiel Skizzen und Co. Teilweise ist es aber auch so, dass bestimmte Dinge live berechnet werden, um ein umfassendes Ambiente zu erzeugen. Das Ganze könnte ein völlig neues Erlebnis bieten, wenn es denn mal mehr wird, als ein Konzept.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17351 Artikel geschrieben.