Humble Weekly Bundle: Monochromatic und Killer Bundle 2.0: Zehn Games für 15,44 Dollar

6. März 2015 Kategorie: Games, geschrieben von:

Eine neue Woche, ein neues Bundle, nur mit dem Unterschied, dass wir dieses Mal zwei Bundles im Auge haben. Im aktuellen Humble Weekly Bundle: Monochromatic geht es um eine Reihe Indie-Games, die…nunja, alle in Schwarz-weißer Optik daherkommen. Im Killer Bundle 2.0 fließt das Blut in Strömen. Insgesamt zehn Games für die schmale Geldkatze warten auf Euch.

Bildschirmfoto 2015-03-05 um 20.27.32

Das Humble Weekly Bundle: Monochromatic bietet Euch aktuell für einen Preis zwischen einem Dollar und dem aktuellen Durchschnitt von 3,45 Dollar die drei Games „The Bridge (DRM-Free Download oder Steam-Redeem für Mac, Windows & Linux), „Closure“ (DRM-Free Download oder Steam-Redeem für Mac, Windows & Linux) sowie „Dominique Pamplemousse“ (DRM-Free Download oder Steam-Redeem für Mac und Windows) an.

Schaltet Euer Portemonnaie einen Gang hoch, erhaltet Ihr zwischen dem aktuellen Durchschnittspreis von 3,45 Dollar und zehn Dollar noch „NaissancE“ (DRM-Free Download oder Steam-Redeem für Windows), „Betrayer“ (Steam-Redeem für Windows) und „Oquonie“ (DRM-Free Download für Mac). Dreht Euer Geldbeutel dann so richtig frei, kriegt Ihr „Neverending Nightmares“ (DRM-Free Download oder Steam-Redeem für Mac, Windows und Linux) für schlappe zehn Dollar oder mehr on top. >>Hier geht es zum Humble Weekly Bundle: Monochromatic.

Widmen wir uns dem Killer Bundle 2.0. Hierbei erhaltet Ihr für einen Fix-Preis von 5,44 Dollar Games als Steam-Keys im Wert von 115 Dollar. Diese lesen sich wie folgt: „Enemy Front“, „Space Rangers HD: A War Apart“, Hegemony Rome: The Rise of Caesar, 10 Years After, Reprisal Universe, Samudai, Boid, Blitzkrieg Anthology, Blitzkrieg 2 Anthology sowie Redline. Alle Games sind für Windows erhältlich bis auf Reprisal Universe, welches nebst Windows- auch als Mac-Version zu bekommen ist. >>Hier geht es zum Killer Bundle 2.0.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.