Hugo Barra übernimmt VR bei Facebook

26. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hugo Barra schafft es schon wieder in die Schlagzeilen. Diesmal nicht mit dem Ausscheiden bei Xiaomi, das doch etwas überraschend kam, sondern mit einer neuen Position. Barra möchte nach Xiaomi erst einmal ein bisschen Auszeit haben, das erklärte er bereits. Aber in ein paar Monaten wird er dann direkt bei Facebook einsteigen, das verkündete Mark Zuckerberg. Bei Facebook wird Barra dann alles, was mit Virtual Reality zu tun hat, leiten. Dazu gehört logischerweise auch Oculus. Als „Vice President Virtual Reality“ wird er dann mit seinem Team für die Zukunft von Mixed Reality sorgen.

Mit Mark Zuckerberg teilt er die Ansicht, dass VR die nächste große Computing-Plattform sein wird. Da kann man nur viel Erfolg wünschen, von schnellen Entwicklungen profitieren in diesem Fall ja auch die Nutzer. Nach Google und Xiaomi ist Facebook die dritte große Anlaufstelle für Barra, sie wird nicht minder interessant sein als die vorherigen. Sowohl für ihn als auch für uns.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.