HTC stellt heimlich One E9+ auf chinesischer Webseite vor

29. März 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Gestern erst schrieben wir über neue geleakte Bilder eines vermutlichen HTC One M9 Plus und wenige Tage davor von einem ominösen HTC One E9+, welches optisch wie ein HTC One M9-Klon mit Plastik-Rückseite aussieht. Wie es aussieht haben sich letztere Gerüchte schon mal bewahrheitet, denn HTC hat heimlich, still und leise das HTC One E9+ auf der chinesischen Website präsentiert. Doch das scheint noch nicht alles gewesen zu sein, denn die abweichenden technischen Daten deuten zusätzlich auf ein kleineres HTC One E9 hin.

htc-one-E9-Plus

Möglicherweise ist die Veröffentlichung auch ein Versehen gewesen, doch das werden wir so schnell wohl nicht erfahren. Und als ob es nicht schon im Falle eines Versehens ein mittelschwerer Fauxpas an sich ist, werfen die Specs auf der chinesischen HTC-Website einige Fragen auf. Denn das One E9+ wird mit einem 5,5 Zoll großen Quad HD-Display bei satten 534 ppi angepriesen, die technischen Daten jedoch sprechen beim genauen Hinsehen von einem Screen mit 1080p-Auflösung.

Zudem hat Engadget entdeckt, dass das Smartphone laut Datenblatt mit 2GB Arbeitsspeicher statt 3GB sowie einer 13 Megapixel anstatt 20, wie auf der Produktseite von HTC angeboten wird. Auch dies könnte auf einen kleinen Bruder hinweisen. In diesem Fall legt @upleaks auf Twitter erneut nach und präsentiert ein Render-Bild, dass ein ähnliches Smartphone, nur mit kleinerer Kamera zeigt. Dies könnte schließlich das kleinere HTC One E9 sein.

htc-one-e9-upleaks

Sollten die Specs für das One E9+ jedenfalls stimmen, so handelt es sich hierbei um einen 64-Bit 2 GHz Octacore-MT6795M-Chip von MediaTek mit 16 GB internem Speicher (per MicroSD erweiterbar bis zu 128 GB), 2.800 mAh Akku sowie einer UltraPixel Front- und 20 Megapixel-Rückkamera. Das Smartphone ist scheinbar Dual Nano SIM-fähig und funkt mit LTE sowie 802.11 ac  WiFi ins Internet. Das Gerät selbst soll insgessamt 7,49 mm dünn sein und scheint auf den Bildern eine flache Rückseite zu haben, wohingegen das One M9 wie seiner Vorgänger eine abgerundete Rückseite besitzt. Zudem ist das Gerät in drei Farbausführungen erhältlich: Weiß mit Goldakzenten am Rahmen und Rückseite, Schwarz-Grau (wohl Gunmetal Grey) sowie Dunkelgrau mit Goldakzenten. Über eine Verfügbarkeit auf dem europäischen Markt ist aktuell nichts bekannt.


Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 938 Artikel geschrieben.