Honor 7 Premium kommt wohl am 15. April 2016 nach Deutschland

29. März 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

honor 7 premium thumb

Das Honor 7 Premium soll nun endlich bald in Europa bzw. Deutschland ankommen – und zwar am 15. April 2016 zum Preis von 349 Euro. Offiziell hat Honor dies zwar leider noch nicht bestätigt, die Hinweise verdichten sich aber. Was unterscheidet die Premium-Version vom normalen Honor 7? Im Grunde nicht viel: Es kommen ab Werk 32 statt 16 GByte Speicherplatz zum Einsatz und das Smartphone erstrahlt nun in der Farbe Gold. Da jedoch die unverbindliche Preisempfehlung des Honor 7 Premium mit 349 Euro identisch zur regulären Version ist, sagt man bei doppelter Speicherkapazität sicherlich nicht nein.

Ob Honor eventuell wieder Rabattaktionen oder Dreingaben für frühe Käufer des Honor 7 Prenium plant, ist aktuell noch offen. Vermutlich lohnt es sich Honors / Huaweis vMall zu beobachten. Aktuell ist das Smartphone dort aber noch nicht gelistet. Was die restlichen, technischen Daten betrifft, bleibt beim Honor 7 Premium alles wie gehabt: Wir sprechen also über ein Smartphone mit 5,2 Zoll Diagonale, 1920 x 1080 Boldpunkten, dem SoC Kirin 935 mit acht Kernen, der GPU Mali-T628, 3 GByte RAM und der Möglichkeit den internen Speicherplatz via microSD um bis zu 128 GByte zu erweitern.

honor 7 premium

Des Weiteren bietet das Honor 7 Premium eine Hauptkamera mit 20 bzw. eine Frontkamera mit 8 Megapixeln. Als Schnittstellen sind unter anderem Wi-Fi 802.11 ac, LTE, Bluetooth 4.1, GPS, Infrarot und auch ein Fingerabdruckscanner an Bord. Das Betriebssystem ist Android 6.0 alias Marshmallow mit EMUI als Überzug.

Aktuell gibt es das normale Honor 7 übrgens im Handel bereits für 319 Euro bzw. direkt in der vMall mit dem aktuellen Rabattcode „#HonorEasterHunt7EU“ für 299 Euro.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1962 Artikel geschrieben.