Samsung Galaxy S7 Active soll wieder exklusiv für AT&T kommen

artikel_samsungEine Active-Variante der Flaggschiff-Smartphones gibt es bei Samsung seit dem Galaxy S4. Letztes Jahr änderte sich dies allerdings, zumindest für Nutzer hierzulande. Das Galaxy S6 Active war nämlich exklusiv bei AT&T, einem us-amerikanischen Mobilfunkprovider, verfügbar. Und es macht allen Anschein, als würde es auch dieses Jahr wieder eine AT&T exklusive Angelegenheit werden. Die Active-Modelle von Samsung zeichnen sich durch eine robuste Verarbeitung und erhöhten Schutz vor Wasser und Staub aus, sind für alle geeignet, die auch in raueren Umgebungen nicht auf ein Smartphone verzichten können (oder einfach nur tollpatschig sind).

S7edge_04

Evan Blass entdeckte das Samsung SM-G891A bei Zauba, einem indischen Tracker für im- und exportierte Geräte. Die Modellnummer ist es auch, die Auskunft über das Gerät selbst gibt. Das Galaxy S5 Active trug die Bezeichnung SM-G890A, das A steht dabei für die AT&T-Variante. Zu Zeiten, in denen die Active-Modelle noch „normal“ verfügbar waren, trugen diesen Zusatz nicht (das S5 Active ist SM-G870). Das Galaxy S7 Active soll IP68-zertifizeirt sein, die gleiche Schutzklasse bietet allerdings auch das Galaxy S7 / S7 edge (hier unser Testbericht).

Einen Termin für das Galaxy S7 Active steht auch schon im Raum. Das S5 Active kam Mitte Juni, das S6 Active Anfang Juni. Um diesen Zeitraum soll sich auch das S7 Active einreihen, wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass es ein bisschen früher wird, immerhin war das Galaxy S7 relativ kurz nach der Vorstellung verfügbar.

(Quelle: Venture Beat)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.