GoPro stellt Hero6 Black und Fusion vor, Firmware-Update für Karma-Drohnen

29. September 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Bei Best Buy in Kanada konnte man sie vor gut zwei Wochen bereits erstmals sichten und wohl auch käuflich erwerben, nun hat GoPro sie offiziell vorgestellt: Die GoPro Hero6 Black. So ist es auch keineswegs mehr überraschend, dass diese nun 4K-Aufnahmen mit 60 fps beherrscht und 1080p-Aufnahmen sogar mit 240 fps. Ebenso bestätigt GoPro den hauseigenen „GP1“-Prozessor, was bestätigen dürfte, dass man sich vom bisherigen Prozessor-Lieferanten Ambarella endgültig getrennt hat. Parallel stellt das Unternehmen aber auch die GoPro Fusion vor, mit der sich sphärische Aufnahmen für VR-Videos in 5.2K erstellen lassen.

Spezifikationen Hero6 Black
  • Doppelte Performance dank GoPros speziell entwickeltem GP1-Prozessor
  • 4K60 und 1080p240 Video
  • Kompatibel mit QuikStories und der GoPro App
  • GoPros fortschrittlichste Video-Stabilisierung
  • Neuer Touch-Zoom
  • 3x schnellere Übertragung über 5GHz WLAN
  • Wasserdicht bis 10m
  • Kompatibel mit Karma und bestehenden GoPro-Halterungen
  • Höherer Dynamikumfang und verbesserte Leistung in dunkler Umgebung
  • RAW und HDR-Fotos
  • Sprachsteuerung in 10 Sprachen
  • GPS, Beschleunigunssensor und Gyroskop
  • WLAN und Bluetooth
Spezifikationen GoPro Fusion
  • Sphärische Videos in 5.2K30 und 3K60
  • Sphärische Fotos in 18 MP
  • Kompatibel mit der GoPro-App
  • OverCapture ermöglicht traditionelle Video-Erstellung aus 360°-Footage
  • Verbesserte Stablilisierung
  • 360°-Audio
  • Wasserdicht bis 5m
  • Time-Lapse Video und Foto, Night-Lapse und Burst-Modi
  • Kompatibel mit GoPro-Halterungen
  • Fusion Grip-Halterung im Lieferumfang enthalten
  • Sprachbedienung in 10 Sprachen
  • GPS, Beschleunigungssensor, Gyroskop und Kompass
  • WLAN, Bluetooth

Die Hero6 Black kann ab sofort auf GoPro.com und bei ausgewählten Händlern weltweit für 569,99 € gekauft werden.

Die GoPro Fusion kostet 749,99 € und kann derzeit auf GoPro.com in den USA, Kanada und der EU vorbestellt werden. Der Versand erfolgt dann im November.

Außerdem verpasst GoPro seiner Drohne Karma ein Firmware-Update, das zwei neue automatisierte Modi mit sich bringt: Follow und Watch.

Mittels GPS kann die Karma-Drohne nun automatisiert dem Karma Controller folgen während der Nutzer sich fortbewegt und hat siesen immer im Blick. Im Watch-Modus schwebt Karma an Ort und Stelle udn ändert den Aufnahmewinkel entsprechend, um den Nutzer mit dem Controller im Bild zu haben. Weitere neue Karma-Updates beinhalten einen verbesserten Cable-Cam-Modus und die Möglichkeit, die Kamera nach oben über den Horizont zu richten. – Pressemitteilung GoPro

Firmware-Update Karma Drohne
  • Kompatibel mit Hero6 Black
  • Follow: Folgt dem Karma Controller, hat den Nutzer immer im Bild
  • Watch: Schwebt an einem festen Ort und behält den Nutzer im Bild
  • Cable Cam: Bis zu 10 Wegpunkte für komplexe Flugbewegungen
  • Look Up Tilt: Ermöglicht der Kamera nach oben über den Horizont zu schwenken

Das Update steht allen Nutzern ab sofort zur Verfügung.

 


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 915 Artikel geschrieben.