Googles Notfall-App „Vertrauenswürdige Kontakte“ mit neuen Funktionen

25. Juli 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Den eigenen Standort anzeigen – das geht mittlerweile mit einem ganzen Schwung an Apps. Oft zeigen diese Apps nur den temporären Standort an, ein Live-Tracking bieten nicht alle. Geht es um Live-Tracking, dann fallen einen Apps wie Find my Friends von Apple, Glympse, Google Maps oder aber auch „Vertrauenswürdige Kontakte“.

Diese App ist auch von Google und wurde von mir ausführlich hier in diesem Beitrag vorgestellt. „Vertrauenswürdige Kontakte“ erlaubt nicht nur das Freigeben eines Standortes durch den Nutzer, eingeladene Kontakte können auch so schauen, wo sich die Person aufhält. In etwaigen Notfällen eine prima Sache, wie ich bereits schrieb. Und Angst vor Hinterherschnüffelei muss man auch nicht wirklich haben, bekommt der Nutzer doch eine Benachrichtigung, wenn ein Kontakt den Standort anfragt.

Nun hat das Unternehmen ein Update veröffentlicht.

So lassen sich nun Zeitgrenzen für eine Standortfreigabe festlegen. Des Weiteren – und das ist wahrscheinlich der wichtige Punkt im Changelog – hat Google eine Integration in Google Maps vorgenommen. Damit ist man in der Lage, den Standort dauerhaft mit ausgewählten Kontakten zu teilen. Des Weiteren ist es nun auch möglich, Kontakte über die Telefonnummer hinzuzufügen.

Tja, was ich von der App halte? Ich kann nur für mich sprechen, niemals für andere. In meinem Fall ist die App unbrauchbar, da sie derzeit nur auf Android nutzbar ist. Ich gebe gelegentlich meinen Standort von Hand frei, da greife ich dann aber zu Google Maps. Das ist im Web, für Android und iOS verfügbar und bisher auch bei jedem meiner Kontakte vorhanden gewesen. Die können zwar nicht schauen wo ich mich aufhalte, wenn ich nichts freigab, wohl mich aber verfolgen, wenn ich es freigebe. Für mich derzeit die beste Lösung, wenn man das Thema Plattformunabhängigkeit und Verbreitung betrachtet.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24535 Artikel geschrieben.