Nokia 8: Vorstellung am 16. August

Nokia wird das Nokia 8 am 16. August vorstellen. Dies berichtet derzeit das Medium The Verge. Demnach versende der Fertiger der Nokia-Smartphones, HMD, gerade die Einladungen zu einem Pressevent in London. Das Nokia 8 machte schon ein paar Mal die Runde, war das Gerät doch schon inklusive Bild in die Medien geraten. Das Nokia 8 soll mit einem Dual-Kamera-System von Zeiss Optics auf den Markt kommen. 13 Megapixel Auflösung sollen die Sensoren leisten. Ferner wird ein 5,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln erwartet.

Auch angeblich an Bord: Ein Qualcomm Snapdragon 835, 4 oder 6 GB RAM sowie 64 GB erweiterbarer Speicher nebst Dual-SIM. Neben dem Pressebild haben es auch schon andere Varianten ins Netz geschafft, so war das Nokia 8 jüngst in der Farbe Gold zu sehen.

Mal schauen, was genau draus wird. Nokia scheint nicht dem Trend zu immer dünneren Rahmen zu folgen. Sicherlich auch eine Sache, die sich auch im Preis niederschlägt. Sofern das Nokia 8 zum nachvollziehbaren Preis auf dem Markt kommt, rechne ich HMD gute Chancen aus. Die Hardware scheint zu stimmen. Luft ist auf jeden Fall nach oben, wie unsere ersten Eindrücke zum Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 zeigten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Kein Wort über’s Betriebssystem?
    WindowsMobile is ja nich mehr oder?

  2. @imdb es ist fast pures Vanilla-Android installiert

  3. Nokia 8, da werde mal ein Auge darauf werfen. Die Speichervariante kommen mir recht entgegen. Auch die Kamera scheint ok.

  4. Ich hoffe, dsas Nokia bzw HMD einen Triple-Slot verbaut, der dann mit zwei SIM-Karten und eine microSD bestückt werden kann.

  5. Wolfgang D. says:

    Teurer als ein OP5 dürfte das HMD N8 nicht werden, und man bekommt das schon für weniger als 400€, als Import. Unglaublicher Preisverfall bei Androiden, in letzter Zeit.

  6. @Caschy die Sensoren sind nicht 13 Megapixel groß, das ist die Auflösung 😉 Die Größe eines Bildsensors wird in Zoll angegeben.

  7. @ Wolfgang, ein OP5 als Import für unter 300€? Wo gibt’s das denn? Ist dann auch LTE an Bord?

  8. Der Preis ist doch vollkommen irrelevant, wenn es um gute hardware geht …..
    Aber allein schon die Angabe: 5,3 inch schließt doch schon alles aus ….
    Wer soll denn so nen Müll kaufen?

  9. Völlig langweiliges 0815 design, nein danke.

  10. 5.3″ lese ich zum ersten Mal. Bis jetzt wurde immer von 5.7″ und eventuell einem zweiten Gerät mit 5.2″ gemunkelt. Für mich wären die 5.7″ höchst spannend gewesen. Unter 5.5″ würde ich auf keinen Fall fallen wollen.

  11. Wenn der Preis stimmt, denk ich vielleicht drüber nach mein Moto X Play zu ersetzen….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.