Google Trips: Neue App für Reiselustige geht in die Beta

29. April 2016 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

google tripsGoogle hat eine neue App in die Beta geschickt: Google Trips  soll Reiselustige erfreuen, indem die Anwendung hilft die Reisepläne zu organisieren und auch Tipps zur Routenplanung und anderen Aspekten liefert. Aktuell können Teilnehmer der Initiative Google Maps Local Guides die App ausprobieren. Wann die Anwendung offiziell für alle erscheint, ist noch offen. Eines der wichtigsten Features von Google Trips ist die Option Reisedaten offline zu speichern. Wer dann im Ausland ohne Internetverbindung durch die Pampa marschiert, kann via Google Trips trotzdem noch seine Daten abrufen.

Google Trips zeigt außerdem vergangene und anstehende Reisen an. Dabei saugt sich Trips Daten aus den Gmail-Nachrichten, um automatisch neue Reisen zu ergänzen. Es ist aber auch möglich, manuell die Pläne einzutragen. Wählt ihr euer Wunschziel innerhalb der App aus, könnt ihr in verschiedenen Unterbereichen hantieren und z. B. Reservierungen verwalten, Vorschläge für Unternehmungen erhalten, Restaurants mustern und auch ein paar kleine Fakten zur Region und Kultur ergattern.

google trips screenshot

Im Bereich „Things to do“ etwa findet ihr Sehenswürdigkeit aber auch individuelle Empfehlungen, die Trips auch aus Basis seiner ausgewerteten Daten vorschlägt. Die sehenswerten Orte sind sogar nach indoor und outdoor sortiert. Google Trips kann außerdem Ratschläge dazu geben, wie ihr von einem Ort zum nächsten gelangt. Sinnvoll, falls ihr aus dem mexikanischen Restaurant gerne weiter in die nächste Indie-Disko ziehen wollt. Trips sucht euch dann öffentliche Verkehrsmittel und andere Optionen heraus.

google trips screenshot 1

Letzten Endes geht Google Trips weiter in die Richtung des interaktiven Assistenten, der unterwegs das Leben erleichtert. Aktuell testet Google nur eine Android-Version. Ein iOS-Ableger der App dürfte aber anschließend so sicher sein wie das Amen in der Kirche.

(via 9to5Google)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1785 Artikel geschrieben.