Gastartikel: Firefox-Erweiterungen: Pfiffige Exoten

23. August 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von:

Neben all den bekannten Erweiterungen wie z. B. Tab Mix Plus oder Adblock gehen manchmal nützliche Helfer im Katalog der rund 5.000 Firefox-Addons unter. Die Mini-Erweiterung „Update Scanner“ gehört dazu. Sie kümmert sich um Veränderungen auf Webseiten, die keinen Feed bereit stellen. Dabei kann es sich um die Uralt-HTML-Seite von Onkel Alfred handeln, der alle paar Monate mal ein neues Familienfoto einstellt. Oder um Tabellen des Vereins Klein-Klickersdorf … oder um Terminänderungen usw. usw.

Update Scanner überprüft diese Seiten in regelmäßigen Abständen und meldet sich, sobald Veränderungen auftreten. Dabei markiert es die veränderten Stellen, ähnlich wie in der Versionsverwaltung von Wiki-Systemen, so dass die entsprechenden Stellen gleich ins Auge fallen. Ebenfalls einstellbar: Die „Sensitivität“. Wenn also ein Javascript nur Uhrzeit und Datum ändert, rührt sich Update Scanner nicht.

artikel1
Ein anderes Add-on kümmert sich um die Chronik der besuchten Seiten. Nun benötige ich persönlich eher selten diese Funktion in Firefox, aber ab und zu schon. So nach dem Motto: „Gestern, Mensch, da war doch ’ne Seite mit dem Blümchen-Font – den könnte ich jetzt für die Geburtskarte verwenden. Welche Seite war das gleich noch mal …“ Doch hilft mir die eingebaute Chronik meist wenig, da sie nur rudimentär über Filter- und Suchfunktionen verfügt.

artikel2

WebReview hingegen lässt in diesem Bereich kaum Wünsche offen: Tabellen, Statistiken, frei definierbare Datumseinschränkungen usw. usw. öffnen sich mit einem Klick. Sogar Thumbnails werden – in einer separaten Datenbank – gespeichert. Dazu kann man sich noch grafisch die Vernetzung der besuchten Unterseiten einer Domain anzeigen lassen (eine dritte Funktion betrifft die Generierung eigener Startseiten).

artikel3

Auf der einen Seite ist das Teil nach meinem Geschmack etwas „oversized“ – hier wäre weniger mehr gewesen, z. B. die Beschränkung auf gute Such- und Filter-Funktionen. Andererseits muss man nicht benötigte Funktionen ja nicht nutzen …
Und noch ein dritter Hinweis zu Firefox. Diesmal geht es nicht um ein Add on, sondern um eine kleine Ergänzung, die Firefox in der Version 3.5 eingebaut bekommen hat, und die oft übersehen wird: Per einfachen Klick im Einstellungsmenü kann die Adresszeile zum Schweigen gebracht werden. Nützlich z. B. wenn man sein Notebook an einen Beamer anschließt und wissbegierige Studenten bei jedem Tastenanschlag mitlesen 🙂

artikel4

Von Herbert Hertramph

Zu meinen Weblogs: „Der Männerblog“ greift Themen rund um das Leben von uns Männern auf, aber auch Funny-Hanni-Links, auf die ich so im Netz stoße und immer mal wieder eine Prise Softwarebesprechungen. „Ohrient“ hingegen widmet sich ausschließlich Hörbüchern, Podcasts und Webradio-Themen. Und „Firefox für Lehrer„… na ja, das sollte klar sein 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.