Feedly öffnet API für externe Entwickler

19. September 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Dass RSS keinesfalls auf das Abstellgleis gehört, beweist zum Beispiel der Dienst Feedly. Er war einer der ersten, der nach der Einstellung des Google Readers eine Expansion ankündigte. In der Zwischenzeit dürften Hunderttausende, wenn nicht mehr Menschen, dort ihr virtuelles RSS-Zuhause gefunden haben. Feedly hat in der näheren Vergangenheit mit vielen Entwicklern zusammengearbeitet, die dann entsprechende Apps zum Lesen der RSS-Feeds bereitstellen konnten.

developerlaunch

Nun teilt man mit, dass man die Schnittstelle für alle Entwickler zugänglich macht. Dies bedeutet, dass Entwickler nun ihre Apps mit Feedly-Support ausstatten können, um das Leseerlebnis noch zu verbessern. Im Bereich iOS kann man sich das schön am Feedreader Reeder anschauen, unter Android macht Press einen hervorragenden Job. Zwei Apps, die Feedly nutzen und zudem auch noch etwas auf die Optik geachtet haben. Mal schauen, welche mutigen Entwickler sich nun auf Apps mit Feedly-Support stürzen. Eine Übersicht der momentan unterstützten Apps findet ihr hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Feedly |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.