Facebook und Dropbox arbeiten zusammen: Sharing in Gruppen

26. September 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook und Dropbox machen gemeinsame Sache. Man kann innerhalb der Facebook-Gruppen nun direkt Dateien teilen, die bei Dropbox lagern. Möchte man dies tun, wird man beim ersten Mal aufgefordert, Facebook mit der Dropbox zu verbinden. Hat man dies getan, kann man direkt Dateien aus der Dropbox auswählen, die sich auch mobil betrachten lassen, nicht nur im Browser auf dem Rechner.

Dropbox nennt als Anwendungsbeispiel Studenten, die zum Beispiel Notizen und Stundenpläne teilen. Damit dürfte für einige vieles einfacher werden, entfällt doch der Upload in das soziale Netzwerk, da die Datei ja direkt bei Dropbox liegt und somit nicht extra hochgeladen werden muss. Weiterer Vorteil: die Gruppe hat immer Zugriff auf die aktuelle Datei und eventuelle Änderungen.

In Deutschland ist das Feature anscheinend noch nicht freigeschaltet, jedenfalls erhalte ich in meinen Gruppen nicht die Dropbox-Auswahl:

(via Dropbox Blog)



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22144 Artikel geschrieben.

17 Kommentare

Martin 26. September 2012 um 19:45 Uhr

Warum Facebook jetzt mit Dropbox Zusammenarbeitet verstehe ich nicht… Warum bedienen die sich nicht von Skydrive? Komisch…

idd 26. September 2012 um 20:19 Uhr

Der ganze Facebook hier und Facebook dort Rotz geht langsam extrem auf die Nerven, egal welche Anwendung man nutzt, man wird penetriert und quasi genötigt sich diesen Mist rein zu ziehen oder gar zu nutzen.

Langsam ist echt mal genug damit. Überall wo man hin guckt, ist ein Scheiß Facebook Button, selbst in jedem verkackten Spiel mittlerweile.

Die Menschen stehen auf freiwillige Stasi…. leider.

maddin 26. September 2012 um 20:24 Uhr

in den gruppen die ich verwalte geht es.
mp3 sind aber gesperrt. gut so.

Sajonara 26. September 2012 um 20:31 Uhr

dann wird einfach die .mp3 Endung entfernt

Joschi 26. September 2012 um 21:07 Uhr

Alles was mit Facebook zu tun hat , hat in Sachen Datenschutz bei mir einen Faden Beigeschmack .

Andrusch 26. September 2012 um 21:13 Uhr

Und dennoch wird ein Captcha für Dropboxlinks in Facebook benötigt, total albern.

Pete 26. September 2012 um 21:41 Uhr

@idd: Sprichst mir aus der Seele; bin gespannt, wann ich nur noch über
Facebook-Anmeldung meinen neuen Perso beantragen kann.

Denn dann bin ich ohne …

asd 26. September 2012 um 22:58 Uhr

Wie sinnlos das ist…kann man doch auch einfach den public Link Posten…. Lol ey

cokkii 26. September 2012 um 23:28 Uhr

ein leben ohne facebook? unmöglich geworden! sich extra dafür anmelden? NIEMALS! facebook abschalten? SOFORT! aber wie idd schon schrieb, facebook ist nahezu überall und nervt gewaltig.

submac 27. September 2012 um 07:43 Uhr

Nicht jetzt auch noch Dropbox…

Klecks 27. September 2012 um 09:11 Uhr

Na da haben sich ja zwei gefunden mal wieder.
Passt doch wie die Faust aufs Auge. Beide machens Ausenstehenden leicht auf private Daten zu zu greifen. Und wenn man möchte darf auch jede US Behörde in den eigenen Daten frei rumwühlen.

LIKE(<–Klick mich! Sofort! Los, hol dir nen Facebook Account!)
für diese Idee! 😉

Ocir 27. September 2012 um 09:24 Uhr

@idd Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Diese ganzen sozialen Netzwerke, allen voran FB, nerven mich einfach nur noch. Bis heute gibt es für mich persönlich keinerlei Mehrwert. Was ist an E-Mail und Telefon so schlecht? Sind die Leute alle zu faul ihre Adressbücher zu pflegen und legen dafür lieber ihr gesamtes Leben offen???

Schönen Tag noch.

segner 27. September 2012 um 10:39 Uhr

@einige hier: Facebook-bashing ist heutzutage total angesagt, aber wie wäre es mit einer differenzierten Meinung? Fakt ist doch, dass Facebook Vor- *und* Nachteile hat.

Ich kann verstehen, dass einigen der Facebook-Hype auf die Nerven geht. Mir geht mittlerweile der Anti-Facebook-Hype auf die Nerven.

maddin 27. September 2012 um 10:59 Uhr

@segner: kann dir nur zustimmen.
persönlich halte ich mich auch seit einiger zeit fern von fb, doch das hobby ohne fb wäre eines mit viel weniger erfolg. deswegen fange ich aber keine grundsatzdiskussion an sondern denke über cashys beitrag und deren vor und nachteile nach die diese „verbindung“ mit sich bringt.
wenn einige gerne web 1.0 für sich selbst behalten und anwenden möchten: bitte.
aber nicht immer das gleiche geseier wie schlecht fb ist.
wenn ihr ein problem habt mit dem ausspionieren, dann meldet doch euer dsl ab oder verhindert jeglichen cookie und nutzt einen mailanbieter der eure mails nicht scannt um werbung zu schalten.
ich wette das die hälfte aller fb hasser einen gmail account haben.
denkt mal drüber nach….

Markus Scheurer 27. September 2012 um 11:57 Uhr

Klingt nach einer interessanten Zusammenarbeit und einer sinnvollen Ergänzung, die die Zusammenarbeit in den Gruppen einfacher machen kann. Allerdings sehe ich das auch ein Stück kritisch: Inwieweit bekommt damit Facebook Zugriff auf die Dateien bzw. das Konto von Dropbox: Nur für die gewählte/n Datei/en oder eben für das ganze Konto?

maddin 27. September 2012 um 12:07 Uhr

eben genau das habe ich eben versucht herauszufinden doch null chance.
meine privaten dateien habe ich soeben gelöscht.
eventuell zu spät, oder hysterie. wie dem auch sei, meine fotos und backups meiner webseite gehen facebook nix an.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.