Google Takeout: nun auch mit YouTube-Videos!

Google Takeout. Erinnert ihr euch noch? Kurze Auffrischung! Google Takeout ermöglicht es euch, eure Daten herunterzuladen, die ihr so bei Google rumfliegen habt. Mails. Fotos. Kontakte. Profile. Dokumente. Findet ihr alles hier. Und nun könnt ihr – sofern gewünscht – auch noch alle von euch hochgeladenen YouTube-Videos in einem Rutsch herunterladen.

Tutti kompletti. Könnt ihr selber ausprobieren: Klick. Macht bei mir mal eben schlappe 42.5 Gigabyte aus. Irre. Das Gute: man weiss, dass man YouTube beruhigt als Backup auch für private Videos nutzen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. kleine Korrektur: Mails gibt es dort nicht

  2. also für meine „privaten videos“ würde ich definitiv andere backuplösungen als youtube empfehlen 😉

  3. Für Mails wäre das echt mal cool ^^

  4. @4l4l: Emails kann man doch einfach über IMAP mitnehmen 😉

  5. Ich habe gerade auch mal geschaut:

    92 GByte Picasa-Fotos ;-)) … für lau

  6. Die Frage ist dann nur, wo kann ich 1.5TB entpacken 🙂
    das geht jetzt grad noch, aber weniger wird ja nicht…

    http://picload.org/image/docdrcp/bildschirmfoto20.png

  7. Sind das denn die original hochgeladenen Videos, oder umkodierte?
    In letzterem Fall wäre ja mit einer Verschlechterung der Qualität zu rechnen, das wäre dann für mich keine Backuplösung.

  8. Das ist ja mal ein echt gutes Feature. Ich habe zwar nicht so viel Dateien online aber für Menschen die viele Inhalte teilen ist das super.

    Für mich persönlich reicht aber bislang zum Glück normaler Cloudspeicher völlig aus um up to date und redundant gebackupped zu sein.

  9. Ich schließe mich Haf’s Frage an.

  10. Wie stelle ich die in Takeout gespeicherten Dateien wieder her?
    Konkret:
    Ich habe die Abonnements aus meinem Google Reader mit Takeout exportiert und finde für das Importieren dieser Abonnements in meinen Feedreader die gespeicherten Daten nicht wieder.
    Wo genau sind sie gespeichert?
    bzw.
    Wo finde ich Takeout wieder, um gespeicherte Daten wieder her zu stellen bzw. zu importeren:

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.