Deutsche Bahn: Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten von Touch&Travel

30. Mai 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Nutzt jemand von euch Touch & Travel? Hierbei kauft man kein klassisches Bahnticket mehr, stattdessen loggt man sich beim Einsteigen in die Bahn ein und beim Aussteigen wieder in der App aus. Bevor man Touch&Travel nutzen kann, muss man sich zuerst registrieren und die Touch&Travel-App auf dem Smartphone installieren.

Bildschirmfoto 2013-05-30 um 13.25.33

Bei einer Kontrolle zeigt man dann dem Kontrollpersonal einfach das Smartphone. Der auf der Kontrollseite der App dargestellte Barcode wird mit Hilfe des Kontrollgerätes ausgelesen und damit als Fahrausweis überprüft. Ein Touch&Travel-NFC-Handy kann direkt kontaktlos ausgelesen werden. Eine Liste mit häufigen Fragen und deren Antworten gibt es hier.

Nun zu den Neuerungen. Ab 9. Juni 2013 bietet Touch&Travel neue Nutzungsmöglichkeiten.

Folgende Gebiete werden nun zusätzlich unterstützt:

• Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), ohne Übergangtarife: alle Verkehrsmittel
• Berlin C (VBB): alle Verkehrsmittel
• Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV): Regionalzüge, S-Bahn und Straßenbahn S4
• Kreisverkehr Schwäbisch Hall (KVSH): Regionalzüge
• Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Naldo): Regionalzüge und S-Bahnen (ausschließlich an RB-, IRE- und RE-Haltestellen)
• Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS): Regionalzüge auf fünf Linien im ein- und ausbrechenden Verkehr

Die Integration des Verkehrsverbund-Rhein-Neckar (VRN) ist auch für Touch&Travel-Kunden, die BahnCard-Inhaber sind, von Vorteil. Die Anzahl der City-Bahnhöfe bei Touch&Travel steigt auf 19 an. Die Hinfahrt mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zum Bahnhof am Abreiseort und die Abfahrt vom Bahnhof am Zielort sind bei Fernverkehrsfahrten ab 100 Kilometern in den folgenden Städten kostenlos:

• im RMV: Bad Homburg, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Mainz, Marburg, Offenbach und Wiesbaden
• im VBB: Berlin und Potsdam
• im VRN: Heidelberg, Kaiserslautern, Ludwigshafen am Rhein, Mannheim, Neustadt an der Weinstraße, Speyer und Worms

Auch für Touch&Travel-Nutzer ohne BahnCard gibt es Neuigkeiten! Bald kann man im persönlichen Kundenbereich „Mein Touch&Travel“ die bahn.bonus Card oder die BonusCard Business einpflegen und bahn.bonus-Punkte sammeln.

Die Touch&Travel-Mobilitätsrechnung erhält man künftig bei Erreichen bestimmter Schwellenwerte, spätestens jedoch nach 30 Tagen. Man wird weiterhin per E-Mail informiert, sobald die Rechnung unter „Mein Touch&Travel“ bereitsteht und heruntergeladen werden kann.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22522 Artikel geschrieben.