Deutsche Bahn: So sieht der neue DB Navigator aus

28. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Lange Zeit wurde über ihn nur geredet, nun soll er aller Voraussicht nach am 29. Juni 2015 erscheinen: der neue DB Navigator für iOS und Android. Wir erinnern uns: der alte DB Navigator ist schon recht betagt und noch nicht auf die neuen Displaygrößen der neuen iPhones angepasst. Unter dem Strich heißt das: 2,5 von 5 Sternen derzeit im App Store von Apple – dafür aber 4,1 von 5 im Play Store von Google.

db navigator

Nun also die neue Version, die ich im Vorfeld schon unter die Lupe nehmen konnte. Für die Deutsche Bahn ein durchaus großer und wichtiger Schritt, bedenkt man, dass alleine im Frühjahr 2015 2,3 Millionen Handy-Tickets von Bahnreisenden gebucht wurden. Man hat Altes über den Haufen geworfen, die Apps für Android und iOS wurden von Grund auf neu programmiert, zudem Verbesserungen an der Architektur unter der Haube vorgenommen.

ImageJoiner-2015-06-28 at 9.39.33 vorm.

Startseite und Reisesuche mit Optionen

Neu ist beispielsweise die Funktion „Meine Reise“. Hier sieht man zusammengefasst Dinge wie Zeit bis zum Umstieg, Gleisangaben, Informationen zur Sitzplatzreservierung, Fahrtverlauf in der Kartendarstellung, dazu gibt es eine Direktverlinkung über Icons auf Favoriten, den Reiseplan oder aber auch den aktuellen Standort und das Ticket.

Favorit Seitenleiste

Favorit setzen & Übersicht, dazu das Menü der App

Frequente Reisende freuen sich sicherlich über die Funktion „Favoriten und Verlauf“. Hier kann man beispielsweise ha?ufig abgefragte Start- und Zielhaltestellen speichern, um diese schnell in eine Reiseauskunft zu übernehmen. Auch die Reisepläne können hier hinterlegt werden, zum Beispiel um Echtzeitinformationen am Reisetag abzufragen oder die Verbindung in „Meine Reise“ zu u?bernehmen.

Reiseroute mit Busanreise zum Bahnhof

Reiseroute mit Busanreise zum Bahnhof

Der neue DB Navigator hat nun auch eine neue erweiterte Karte an Bord, hier hat man Haltestellen aus der Umgebung in der Übersicht, hier sieht man auch Bus & Bahn. Zu den Bahnhöfen hat man Bahnhofsinformationen, bei einigen Bahnho?fen sogar mit Lageplan, zudem Autos von Flinkster, Fahrra?der von Call a Bike, mit Verlinkung in die jeweilige App zur Buchung. Hier findet man übrigens an Reisetagen auch den flotten Zugriff auf das aktuelle Ticket vor.

Logo – auch das Buchen ist weiterhin möglich, so findet man normale Tickets vor, aber auch La?nder-Tickets, Quer-Durchs-Land-Ticket und das Scho?nes-Wochenende-Ticket. Bei der Buchung hat man zudem noch eine Live-Auskunft – dieser Menüpunkt will bei der Verbindungssuche Echtzeitdaten, Zugausfa?lle und Ersatzfahrpla?ne mit einbeziehen.

Das ist anständig was die Deutsche Bahn da zusammengetragen hat, wird aber beim Erscheinen der App erst einmal für verdutzte Gesichter sorgen, denn die App ist nun wirklich mächtig. Da muss man sich definitiv erst einmal ein bisschen Zeit nehmen, um In-App alles zu schnallen.

Logo – das Ticket kann man weiterhin super einfach buchen – die Menüleiste der App offeriert aber einen ganzen Batzen mehr – und da muss man sich erst einmal reinfriemeln, wie ich finde. Dennoch: auf den ersten Blick scheint es, als habe die Deutsche Bahn einen gelungenen App-Umbruch hinbekommen, der spannende Moment wird in den nächsten Tagen stattfinden – wenn die Nutzer aktualisieren.

Update: Auf Wunsch noch Android-Screenshots.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.