Das iPad 2 ist (m)ein Flop

27. März 2011 Kategorie: iOS, Mobile, Privates, geschrieben von: caschy

Seit Donnerstag habe ich ein iPad 2. Es ist mein persönlicher Flop. Menschen verwechseln immer, dass dies hier (m)ein Blog ist, in dem ich persönliche Erfahrungen und Texte veröffentliche. Ich will kein Medium sein, dass in einen Überschriftentitel „Das iPad 2 im Praxistest“ schreibt, dann aber Texte bereit stellt, die sich lesen, als hätte man ein iPad 2 maximal von Weitem gesehen. Viel Textfülerei – viel reden, wenig sagen.

Nun zu mir, meinen Erfahrungen und die Erkenntnis: das iPad 2 hätte ich mir sparen können. Warum habe ich mir überhaupt das iPad 2 gekauft? Ganz klar, ich bin Blogger – ich will bloggen. Schreiben macht am meisten Spaß, wenn man das Ding, über das man schreibt, auch in den Händen hält. Es ist flacher, schneller und hat 2 Cams.

Es ist flach. Wirklich. Nach wenigen Stunden der Benutzung kommt einem das iPad der ersten Generation im Vergleich zum iPad 2 eher wie ein billiges China-Tablet daher. Irre. Trotz alledem ist das iPad 1 immer noch eines der wertigsten Tablets auf dem Markt. Eines der? Momentan wahrscheinlich immer noch das wertigste – die Tabletschwemme kommt ja gerade erst auf uns zu, einige Hersteller haben vieles angepriesen, aber immer noch nicht Taten den Worten folgen lassen. Freuen werden sich auf das iPad 2 auf jeden Fall die Hersteller von Zubehör. Neue Folien, neue Cases – neuer und teurer Bullshit aufgrund des neuen Formfaktors.

Ja, das iPad 2 ist leistungsstark. Schnelleres Rendering, kein Ruckeln, detaillierte Grafiken. Ein Traum für Zocker. Ich schrieb vor einiger Zeit mal einen Beitrag, der sich damit beschäftigte, dass Onlinespiele, Tablets und Handys irgendwann einmal den Konsolenmarkt kannibalisieren. Hier greift aber wieder der erste Absatz meines Beitrags: ich passe nicht in dieses Anwenderprofil.

Wer zocken will und so: Zuschlagen, keine Frage. Schön mit dem HDMI-Adapter in 1080p am TV zocken. Ich selber habe nie großartig auf dem iPad gedaddelt. Mal hier unterwegs eine Runde Fußball, mal da irgendein Casual Game. Die ganzen Videos, die zeigen, wie smooth und schnell Safari auf dem iPad 2 die Seiten anzeigt? Vergesst es – das iPad 1 ist mehr als geil für das Surfen und den Medienkonsum. Argumente wie „die App startet x Millisekunden schneller“ sind Bullshit.

Es hat zwei Kameras. Ja, das ist in der Tat klasse. Doch wozu eigentlich? Frage ich mich nach dem Wochenende auch. Ich habe mit einem Arbeitskollegen Facetime ausprobiert. Quasi Apples eigenes Skype. Funktioniert. Klasse. habe ich in einem Jahr iPad 1 nie vermisst. Voice langt meisten. Fotografieren? Sorry, 960×720 Pixel ist ja wohl unter aller Sau. Da kommen kleine und grobpixelige Screenshots raus, mehr nicht. Davon mal ab, dass 10″ extrem unhandlich sind, wenn man fotografieren will.

Für viele Medienschaffende ist das iPad 2 sicherlich eine Erfüllung. Mikro anschließen: Interviews führen. Mit der eingebauten Cam Filme in 720p aufnehmen, schneiden und direkt veröffentlichen. Texte produzieren, Texte konsumieren. Geiler Scheiss, wirklich! Viele kaufen sich aber ein Tablet als Zeitvertreib – ob Apple, Motorola, Samsung, LG & Co: alle verlangen viel Geld für ihre Technik. Die Technik ist es oftmals zweifelsohne wert – doch diese Preissphären machen das Tablet zum Luxusgut – wenn man es nicht exzessiv nutzt, wie eben beschrieben.

Früher (Achtung, Baujahr 1977 schreibt hier) hatte ich Telespiele für unterwegs. Die haben zwar nicht so viel Fun wie das iPad gemacht, taten es aber auch. Dann kam irgendwann der Walkman, der Game Boy und und und. Ich will euch nicht mit Retro-Technik langweilen, die Entwicklung ist aber klar: von relativ günstiger Unterhaltungselektronik für unterwegs sind wir mittlerweile von Telespielen, Game Boy, PlayStation Portable & Co mit dem Tablet auf dem Olymp der Unterhaltung angekommen – zu einem horrenden Preis, wenn man die gegebenen Möglichkeiten nicht ausnutzt.

Ich für meinen Teil kann sagen: ich habe durch das iPad 2 keinen Mehrwert, da ich die gegebenen „Neu-Features“ nicht nutze. Das wäre bei einem gleich teuren Android-Tablet allerdings auch nicht anders. Neugierigen kann ich nur etwas auf den Weg geben: wenn ihr unbedingt  jetzt ein Tablet wollt: kauft euch bei ebay oder Kollegen das iPad 1. Ihr bekommt es zur Zeit so günstig wie nie. Apple hat 2 bis 3 Wochen Lieferzeit für das iPad 2 ausgegeben – dann wird es richtig günstig. Für den Preis bekommt ihr nicht mal ansatzweise ein vergleichbares Android-Tablet, welches diesen Spaß bietet. Ich werde mich hier aber nicht hinstellen und pauschal urteilen, ob ihr ein iPad oder Tablet generell braucht, wie es viele Blogger und Medien tun. Es gibt mehr als Schwarz und Weiss da draußen. Schönen Rest-Sonntag noch 🙂


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22320 Artikel geschrieben.