CloudPull sichert Gmail, Google Drive, Google Reader, Google Kontakte und den Google Kalender

20. Februar 2013 Kategorie: Apple, Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Viele Leser stellen sich oft die Frage, wie sie ihre Daten sichern sollen. Fakt ist: es gibt tausende Lösungen, von gut bis schlecht, von kostenlos bis teuer ist alles dabei. Für den persönlichen Gebrauch unter Windows ist mein Favorit für E-Mails das für den Privatanwender kostenlose MailStore Home, welches gestern in der Version 8 erschienen ist. Natürlich kann man auch zum Backup seiner E-Mails aus der Cloud einen E-Mail-Client wie Thunderbird oder Outlook behelligen – keine Frage.

CloudPull Übersicht

Doch wie schaut es eigentlich aus, wenn ich E-Mails unter Mac OS X aus der Cloud lokal sichern will? Auch hier kann man natürlich zu Thunderbird oder der integrierten Mail-App greifen. Ich habe für mich selber ein nettes Tool entdeckt, dass vor vielen Wochen noch nicht so wollte wie ich, doch mit der neuen Version sind die Probleme behoben.

CloudPull Settings

Doch was macht dieses Tool, welches auf den Namen CloudPull hört, eigentlich? Es sichert bislang ausschließlich Gmail. Nicht nur Gmail, sondern auch Inhalte des Google Drive, Google Reader, Google Kontakte und des Google Kalenders.

Cloudpull Status

Man findet zwei Varianten vor, eine kostenlose und eine kostenpflichtige. Vielen wird die kostenlose Variante sicherlich reichen, hierbei wird einmal stündlich ein Abgleich des Gmail-Kontos durchgeführt, auch ist die Nutzung eines Google-Kontos möglich. Snapshots werden 90 Tage aufbewahrt. Wer gewillt ist, 8,99 Euro auszugeben, der kann die Software für bis zu 10 Google-Konten einrichten, ebenfalls lässt sich das Backup-Ziel frei definieren.

So mal eben aus der Hüfte geschossen? Gutes Programm, hat bei mir seinen Platz gefunden. Mails lassen sich wieder exportieren, durchsuchen oder schnell betrachten. Auch lässt sich festlegen, was gesichert werden soll (Dienste / Label). Von mir gibt es den Daumen nach oben, dürfte die mit am einfachste Lösung sein, Inhalte von Gmail, Google Drive, Google Reader, Google Kontakte und des Google Kalenders auf die heimische Platte zu sichern – automatisch!

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17362 Artikel geschrieben.