Cliqz: Privatsphäre-Browser für Android veröffentlicht, sammelt Nutzungs- statt Nutzerdaten

22. September 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cliqzMobile Browser gibt es zahlreich, oftmals basieren sie auf der gleichen Engine. Für Android gibt es mit Cliqz nun einen weiteren Browser, der mit Privatsphäre-Schutz wirbt. Kein Tracking, kein Sammeln von Nutzerdaten. So die Versprechungen des Browsers. Sogar eine eigene Suchmaschine ist an Bord, Nutzer kennen den Browser vielleicht schon vom Desktop, gibt es seit März. Der Nutzer muss nichts einstellen, um vor Tracking geschützt zu sein, dabei setzt Cliqz auf weitere Maßnahmen als nur den Schutz vor Cookies. Das Anti-Tracking überschriebt alle durch Skripte gesendeten Daten, die den Nutzer identifizieren könnten.

cliqz

Laut Cliqz sei dies nötig, da auch die Tracking-Methoden immer aggressiver werden. Darüber hinaus gibt es eben auch eine eigene Suchmaschine, die Suchergebnisse nicht auf einer Ergebnisseite, sondern auf einzelnen Karten darstellt. Bereits während des Tippens der Suchanfrage werden diese Karten angezeigt. Sollte Cliqz einmal nicht das passende Ergebnis liefern, tippt man einfach auf die vierte Karte, die standardmäßig mit der Google-Suche belegt ist. Nutzer können hier aber auch eine andere Suchmaschine einstellen.

Außerdem stehen Karten mit Wetterinformationen, Wechselkursen, Sportergebnissen oder anderen nützlichen Informationen zur Verfügung. Diese sollen auch bei einer schlechten Verbindung verfügbar sein.

Daten sammelt Cliqz aber dennoch. Zwar keine Nutzerdaten, dafür aber Nutzungsdaten. Ein großer Unterschied, denn die Nutzungsdaten werden anonymisiert gesammelt, ein Rückschluss auf den Nutzer soll sich so nicht ziehen lassen. Cliqz für Android basiert auf Lightning, alle anderen Versionen auf Firefox.

Solltet Ihr also Privatsphäre-Bedenken bei der Nutzung Eures mobilen Browser haben, könnt Ihr ja einmal Cliqz ausprobieren. Der Browser ist kostenlos im Google Play Store verfügbar.

Der Browser kommt aus Deutschland, dahinter steht die Cliqz GmbH aus München. Die wiederum ist eine Tochter des Medienunternehmens Hubert Burda Media, welche sich seit Jahren mit Google in Sachen Leistungsschutzrecht streitet.

CLIQZ Browser + Suchmaschine
Cliqz: Privatsphäre-Browser für Android veröffentlicht, sammelt Nutzungs- statt Nutzerdaten
Entwickler: Cliqz GmbH
Preis: Kostenlos
  • CLIQZ Browser + Suchmaschine Screenshot
  • CLIQZ Browser + Suchmaschine Screenshot
  • CLIQZ Browser + Suchmaschine Screenshot
  • CLIQZ Browser + Suchmaschine Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7749 Artikel geschrieben.