Chrome 55 Beta: Download-Button im Media Player, eine experimentelle API zum Teilen von Inhalten und mehr

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Chrome Beta Artikel logoGerade erst ist Chrome 54 erschienen, da kündigt sich schon bei einigen Usern Version 55 der Beta für alle Plattformen an. Eine erste Änderung findet sich im Browser-internen Media Player. Dieser zeigt nun auf vielen Seiten, die entsprechende Inhalte anbieten einen eigenen Download-Button an, der wie erwartet die dazugehörige Medien-Datei herunterladen lässt. Dieses Feature gehört zum Service des Download Managers, welcher zuerst über das Flag chrome://flags/#enable-downloads-ui aktiviert werden muss. Allerdings gibt es zahlreiche Seiten, die das Download-Feature nicht unterstützen. So auch YouTube.

chrome-beta-55-mediaplayer

Neuerdings soll es Websites auch nicht mehr möglich sein, einfach ungefragt Audio-Dateien automatisch abzuspielen. Bei Videos hingegen funktioniert dies leider noch.

Ein ebenfalls neues und interessantes Feature nennt sich Web Share API und soll auf allen Plattformen ermöglichen, dass Webseiten einen ähnlich umfangreichen Teilen-Dialog für ihre Inhalte bekommen, wie man es bereits von Android kennt. Seitenbetreiber können dann selbst festlegen, welche Dienste vom Teilen-Dialog unterstützt werden.

chrome-beta-55-sharing

Chrome 55 unterstützt diese API bereits, allerdings lässt sich derzeit noch keine Website finden, die davon schon Gebrauch macht. Die aktuelle APK bekommt Ihr wie gewohnt im APK Mirror. Neben diesen offiziellen Funktionen gibt es auch reichlich Neuerungen für Entwickler, welche Ihr in der Quelle einsehen könnt.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 393 Artikel geschrieben.