Pixelmator für iOS aktuell für schlappe 99 Cent erhältlich

24. Januar 2017 Kategorie: iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Pixelmator ist eine der besseren Bildbearbeitungs-Apps, die man für iOS (und auch macOS) erhalten kann. Sie bietet eine Menge Bearbeitungsoptionen, die auch höhere Ansprüche erfüllen. Die iOS-Version gibt es aktuell mit einem ordentlichen Rabatt, so werden aktuell nur 99 Cent für die App fällig. Für eine Smartphone-App ist Pixelmator überraschen umfangreich, ohne die Bildbearbeitung dabei zu verkomplizieren. Die App kann natürlich auch für einfachere Bearbeitungen herangezogen werden, ist dafür aber fast schon zu mächtig. Für 99 Cent eine App, die auf keinem iPhone fehlen sollte, wenn dieses auch für Fotos genutzt wird. Das dürfte bei den meisten der Fall sein.

Outbank für iOS und macOS: Update bringt Druck von Kontoauszügen und mehr

23. Januar 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Ein Update gibt es für die Outbank-Apps in der iOS- und macOS-Version. Ab sofort ist es möglich, Kontoauszüge zu erstellen und auch auszudrucken. Der „Druck“ kann dabei normal über einen Drucker oder auch in eine PDF-Datei erfolgen, sodass man den Auszug digital archivieren kann. Ein solcher Auszug kann für einen oder mehrere Umsätze generiert werden. Unter iOS geschieht dies über die neue Toolbar, die nach einem Tap auf „Bearbeiten“ erscheint. „Teilen“, „Tagging“, „Löschen“ und „als gelesen markieren“ zugreifen lässt. Die Anzeige des verbleibenden Gesamtumsatzes im Transaktionsfenster teilen sich iOS- und macOS-Version. Ebenso wie die Unterstützung neuer Banken und Finanz-Produkte.

Standard Notes: Quelloffene Notizsoftware für mehrere Plattformen

23. Januar 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy
Notiz-Apps. Die findet man mittlerweile wie Sand am Meer. Manche sind sehr umfangreich, andere bieten recht marginale Funktionen an. Manche haben Exportfunktionen, bei anderen fühlt man sich auf der Plattform verhaftet. Anders machen will es Standard Notes, zu haben für Web, iOS, macOS, Windows, Linux und bald auch Android. Man setzt hier auf das Standard File Format, somit kann man alle Apps nutzen, die dieses Format ansprechen können. Um die Notizen auf allen Plattformen abgreifen zu können, kann ein Server benutzt werden. Der steht zur Verfügung, kann aber von allen Interessierten selber aufgesetzt werfen, alternativ kann man auch zur Erweiterung für Dropbox greifen.

ArtPip: Kunst als Wallpaper für Windows und macOS

22. Januar 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Das Hintergrundbild auf dem Desktop, manche Menschen beschäftigen sich sehr viel damit, brauchen da immer mal wieder etwas frisches. Da ich selbst meistens nur dann auf den Bildschirm schaue, wenn es etwas zu tun gibt, erschließt sich mir das nicht so ganz, selbst wenn ich mir ein super fancy Wallpaper anschaffe, sehe ich es im Normalfall nicht. Ob ich damit eher zur Ausnahme gehöre, weiß ich nicht, allerdings vermute ich es, so wie sich Wallpaper und entsprechende Programme heute weiterhin größter Beliebtheit erfreuen.

App Annie liefert Jahresrückblick auf die beliebtesten Apps des Jahres 2016

22. Januar 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
App Annie hat einen Jahrerückblick zu den Top-Apps des Jahres 2016 in Deutschland veröffentlicht. Dabei ist ganz spannend, wie sehr Mark Zuckerbergs Kindlein Facebook dominiert:  Gleich vier der fünf Top-Apps (ohne Spiele) stammen nämlich von Facebook. Zudem scheinen die Deutschen auch gerne Geld für Apps und In-Game-Käufe auf den Tisch zu legen: ca. 700 Mio. Euro gaben die Deutschen laut App Annie 2016 für Apps aus uns verbrachten über 90 Minuten täglich mit der Nutzung ihrer Anwendungen. Insgesamt konnte der App-Markt dabei ein Wachstum verbuchen – vorherige Prognosen, dass es zu Stagnation kommen könnte, liefen demnach ins Leere.

Instapaper erhält nun auch Erweiterung für Firefox

20. Januar 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Der beliebte Dienst Instapaper erhält nun auch endlich eine offizielle Erweiterung für den Firefox-Browser. Bei Instapaper handelt es sich um ein Tool zum Verwalten und Lesen von Texten und zum Sammeln von Web-Notizen aller Art. Die Artikel können dann später von euch offline gelesen werden und werden in einer optimierten Leseansicht dargestellt. Erweiterungen für den Dienst gab es bereits für Chrome, Opera und auch Safari. Nun also auch für Firefox von offizieller Stelle. Über das Icon lassen sich Artikel oder Videos im Netz mit einem Klick in Instapaper für später sichern. Außerdem wurden noch ein paar weitere Möglichkeiten zur Sicherung integriert.

Huawei bedenkt auch Mittelklasse-Smartphones bald mit Android 7.0

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Huawei hat seine High-End-Modelle P9 und P9 Plus bereits mit Android 7.0 versorgt. Nun interessieren wir alle uns aber nicht nur für die Top-Geräte, sondern auch für die Mittelklasse. Denn gerade jene Smartphones sind bei Huawei im Preis- / Leistungsverhältnis besonders stark und auch entsprechend verbreitet. Glücklicherweise ist via Weibo nun eine Roadmap durchgedrungen, die Huaweis Update-Pläne für die Mittelklasse-Smartphones aufschlüsselt. Dabei sollen die Huawei Nova / Huawei Nova Plus offenbar als erstes mit Android 7.0 und EMUI 5.0 versorgt werden, nämlich bereits im März 2017.

Bundeskartellamt beendet Verfahren gegen Amazon / Audible und Apple

19. Januar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Das Bundeskartellamt hatte bereits Ende 2015 ein Verfahren gegen Amazon bzw. dessen Tochter Audible sowie Apple eingeleitet. Stein des Anstoßes waren gewisse Vertragsklauseln, welche Apple die exklusiven Rechte an dem digitalen Vertrieb bestimmter Hörbücher garantierten. Dadurch konnte Apple dank des Abkommens mit Audible viele Titel allein anbieten – andere Anbieter blieben außen vor. Zugleich musste sich Apple aber auch an Audible binden. Das Bundeskartellamt sah hier ein Problem für den Wettbewerb. Amazon / Audible und Apple haben nun nachgegeben und diese Klauseln ad acta gelegt. Der Effekt tritt ab Januar 2017 in Kraft.

Samsung legt mit dem Roullout von Android 7.0 Nougat los

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Caschy hatte bereits am 12. Januar gebloggt, dass Samsung damit beginnt Android 7.0 für die Galaxy S7 und S7 Edge auszurollen. Jetzt hat Samsung dazu auch nochmal eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben und die Verteilung bestätigt. Dabei schlüsselt der Hersteller aus Südkorea auch noch einmal die neuen Features auf. Dazu zählen etwa schnellere Download-Geschwindigkeiten für Apps und Software-Updates und recht weitreichende Verbesserungen der Nutzeroberfläche. Das eigentlich Spannende an Samsungs neuer Mitteilung steht aber im Kleingedruckten. Denn dort nimmt Samsung auch Bezug auf weitere Smartphones, die man noch mit Android 7.0 versorgen will.

Google Play Store: „Top Funktionen“ erleichtern euch die Übersicht

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Google hat dem offiziellen Play Store ein serverseitiges Update spendiert: In Zukunft gibt es direkt unter dem Wertungsspiegel einen kleinen Bereich namens „Top Funktionen“. Dort können die Nutzer bewerten, was die App kann bzw. am besten kann. Das können etwa Funktionen sein wie Fotos hochladen, die Sicherheit des mobilen Endgeräts erhöhen oder Kommunikation mit anderen Usern ermöglichen. Allerdings solltet ihr nicht verzagen, falls ihr nun unter Google Play noch vergeblich nach den Angaben zu den Top Funktionen Ausschau haltet: Auch wir hier im Blog konnten diese neue Orientierungshilfe noch nicht erspähen.