„Sonic Forces: Speed Battles“ nun auch für Android

20. November 2017 Kategorie: Android, Games, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Das neue Spiel „Sonic Forces: Speed Battles“ ist für Apple iOS bereits am 3.11.2017 erschienen. Jetzt legt der Publisher Sega mit der Android-Version nach. Es ist Crossplay mit iOS-Nutzern möglich und zum Start gibt es für die Android-Neuankömmlinge auch einige Gratis-Items. Laut Sega habe die iOS-Version dabei einen sehr guten Start hingelegt und stehe bei über zwei Millionen Downloads. Witzig ist, dass man in der Pressemitteilung diplomatisch betont: „der Titel wird von den Smartphone-Experten bei Hardlight entwickelt und hat mit der Konsolen-Fassung von ‚Sonic Forces‘ nur die Charaktere und das Grund-Setting gemeinsam“ – denn „Sonic Forces“ für Konsolen wurde mit Verrissen abgestraft.

Conrad: Händler baut Xiaomi-Angebot weiter aus

20. November 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Xiaomi-Geräte erfreuen sich bei vielen Nutzern großer Beliebtheit. Gut ausgestattet, sind sie oftmals für einen fairen Preis zu haben. Seit dem Marktstart in Spanien können auch deutsche Nutzer über Amazon Spanien einige Geräte beziehen, hier entfällt dann das Bestellen bei den üblichen China-Stores. Interessanterweise gibt es auch deutsche Händler, die dem deutschen Kunden entgegenkommen wollen. Einer dieser Händler ist Conrad.

„Pokémon Go“ startet ab heute den Weltweiten Fangwettbewerb

20. November 2017 Kategorie: Games, Mobile, geschrieben von: André Westphal

„Pokémon Go“ hat Mitte des Jahres seinen einjährigen Geburtstag gefeiert. Seit dem Release Mitte 2016 hat sich bei diesem Spiel viel getan. So berichtet der Entwickler Niantic Labs, dass man sich besonders über die vielen Rückmeldungen von Trainern gefreut habe. Einige Spieler seien sogar auf Reisen gegangen, um in anderen Ländern mit alten und neuen Freunden auf die Jagd nach neuen Pokémon zu gehen. Dem zollt man mit der neuen Videoserie Pokémon Go Travel Tribut. In den Videos schickt man die „Pokémon Go“-Enthusiasten IHasCupquake, Coisa de Nerd, und Rachel Quirico nach Japan, welche dort als Gastgeber des ersten, Weltweiten Fangwettbewerbs fungieren.

Netgear rüstet Eltern-Features für seine Wi-Fi-Produkte Orbi und Nighthawk nach

19. November 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Netgear hat sich mit Circle Media Labs zusammengetan, um an seinen Tri-Band-Wi-Fi-Systemen der Reihe Orbi sowie den Nighthawk-Routern mehr Features für Eltern zu integrieren. Nutzen könnt ihr dafür die Circle-App für Android bzw. Apple iOS. Hier lassen sich dann für einzelne Familienmitglieder Profile anlegen. Dadurch lassen sich nicht nur bestimmte Inhalte sperren, sondern z. B. auch maximale Nutzungszeiten für Apps oder Websites festlegen. Auch Schlafenszeiten sind so festlegbar, so dass die Eltern etwa einrichten dürfen, dass der Sohnemann ab 21 Uhr nicht mehr ins Internet gehen kann. Circle von Disney wird direkt auf die Router bzw. Wi-Fi-Systeme gehievt und dann über die App ferngesteuert.

Jabra Elite Sport (2017) im Test: Gleicher Preis, höhere Akkukapazität

19. November 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: André Westphal

Im Februar 2017 habe ich die Jabra Elite Sport getestet. Es handelt sich dabei um Earbuds, die komplett kabellos funktionieren. Vergleichbar sind die beiden Stöpsel also mit beispielsweise den Apple AirPods oder auch den Samsung Gear Icon X, welche ebenfalls just in einer neuen Auflage erschienen sind. Seit Februar habe ich die Jabra Elite Sport dann auch privat genutzt – im Langzeittest sozusagen. Ich jogge dreimal die Woche ca. acht bis zehn Kilometer bei Wind und Wetter, so dass die Kopfhörer einiges mitmachen müssen. Tatsächlich haben sie mich aber auch abseits des Sports zu manchem Einkauf in der Kieler Holtenauer Straße begleitet. Entsprechend groß ist mein Interesse an dem Nachfolgemodell, das Ende August 2017 vorgestellt wurde und eine längere Akkulaufzeit mit sich bringt. Auch hier habe ich die Probe aufs Exempel gemacht.

OnePlus: Android 8.0 Oreo für OnePlus 3 und 3T

19. November 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute einmal eine Update-Nachricht, die Besitzer eines älteren Smartphones erfreuen dürfte. Nein, ich rede nicht vom Moto X Play, welches Android Nougat in diesen Tagen bekommt. Das OnePlus 3 und das OnePlus 3T bekommen OxygenOS 5.0 spendiert. OxygenOS 5.0 basiert auf Android 8.0 Oreo. Wie immer wird dieses OTA-Update inkrementell sein. Das rund 1,5 GB große OTA-Update wird ab Sonntag einen kleinen Prozentsatz der Anwender erreichen, und man werde in wenigen Tagen mit einer breiteren Einführung beginnen.

Kinder ausspionieren: Bundesnetzagentur stemmt sich gegen Uhren mit Abhörfunktion

18. November 2017 Kategorie: Mobile, Wearables, geschrieben von: André Westphal

Die Bundesnetzagentur geht aktuell gegen das vor, was die Bundesbehörde als „Kinderuhren mit Abhörfunktion“ bezeichnet. Man hat sich bereits gegen mehre Angebote im Internet gestemmt. Allerdings werde man auch die Käufer der entsprechenden Produkte ins Visier nehmen, wenn man von konkreten Fällen Kenntnis erlange. Das Problem: Über derartige Uhren mit versteckter Abhörfunktion können die Eltern nicht nur das eigene Kind, sondern auch dessen Umfeld abhören. Im Klartext handele es sich laut Bundesnetzagentur um sogenannte unerlaubte Sendeanlagen. Eltern setzen die Uhren laut Informationen der Bundesnetzagentur dabei widerrechtlich ein.

Honor V10 sickert mit allen technischen Daten durch

18. November 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Erst kürzlich hatten wir aufgegriffen, dass das Honor V10 offiziell am 28. November offiziell in China vorgestellt wird. Nun sind mittlerweile so gut wie alle technischen Daten des Smartphones durchgesickert. Demnach wird das Honor V10 einen 18:9-IPS-Bildschirm mit 6 Zoll Diagonale und 2.160 x 1.080 Bildpunkten (FHD+) verwenden. Im Inneren des Metallgehäuses soll sich wiederum der aus dem Huawei Mate 10 Pro bekannte SoC Kirin 970 befinden. Auch in diesem Fall sollen dem Prozessor 6 GByte RAM zur Seite stehen. Allerdings bleibe der Anschluss für 3,5-mm-Audio erhalten. Zudem soll das Honor V10 mit wahlweise 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz erhältlich sein – erweiterbar via microSD.

Deutsche Telekom: Apple iPad bald zum halben Preis für Magenta-Eins-Kunden

17. November 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Die Deutsche Telekom wird laut uns vorliegenden Informationen ab dem 22. November mit einer recht spannenden Promotion beginnen: Um die Absätze der Magenta-Mobil-Verträge anzukurbeln, will man Kunden, die bereits einen Festnetzvertrag bei der Deutsche Telekom nutzen mit 50 % Rabatt auf ein Apple iPad zu Magenta Mobil in Verbindung mit Magenta Eins locken. Im Klartext zahlt ihr dann für ein iPad mit 32 GByte Speicherplatz und Wi-Fi + Cellular nur 269 statt 539,95 Euro. Auch Bestandskunden können profitieren, wenn sie eine Family Card neu zu Magenta Eins hinzubuchen. Das Angebot gilt für alle Magenta-Eins-berechtigten Mobilfunktarife – also Magenta Mobil und Magenta Mobil Young.

Apple bezieht Stellung zu Animoji und dem TrueDepth-Sensor

16. November 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Gestern hatte ich aufgegriffen, dass die Animoji, welche sich mittlerweile zu Karaoke-Stars entwickelt haben, erstaunlicherweise auch ohne den TrueDepth-Sensor zu funktionieren scheinen. Das eröffnete die Frage, warum Apple sie dann exklusiv an das iPhone X bindet, wenn die normale Frontkamera auszureichen scheint. Mittlerweile hat Apple dann allerdings reagiert. Das Unternehmen aus Cupertino bestätigt, dass der TrueDepth-Sensor des iPhone X sehr wohl zum Einsatz komme und die Genauigkeit erhöhe. Und zugunsten dieser Präzision habe man Animoji an Smartphones gebunden, welche mit einem TrueDepth-Sensor aufwarten können.

Gigaset GS370 / GS370 plus mit 18:9-Displays in der Mittelklasse

16. November 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Gigaset hat zwei neue Smartphones vorgestellt: die Gigaset GS370 und Gigaset GS370 plus zu Preisen von jeweils 279 bzw. 299 Euro. Der Unterschied in den Modellen liegt allerdings nur in der RAM- / Speicherausstattung sowie der Frontkamera. Während das Gigaset GS370 3 GByte RAM, 32 GByte Speicherplatz sowie eine Frontkamera mit 5 Megapixeln bietet, stockt das Gigaset GS370 plus auf 4 GByte RAM, 64 GByte Speicher und eine Frontkamera mit 8 Megapixeln auf. Ein Abstrich, den sicher nicht nur ich kritisieren würde, ist angesichts des Preises das 18:9-Display mit 5,7 Zoll Diagonale, welches leider nur mit 1.440 x 720 Bildpunkten auflöst. Das dürfte wohl für sehr viele Anwender ein K.O.-Kriterium sein.

Vodafone CallYa Smartphone Special Freikarte: 10 GB Bonusguthaben für Neukunden möglich

15. November 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurzer Tipp, falls Ihr gerade auf der Suche nach einem Prepaid-Angebot seid. Vodafone bietet wieder einmal Bonusguthaben, 10 GB gibt es für Kunden, die sich eine kostenlose CallYa Smartphone Special Freikarte bestellen und diese mit 15 Euro aufladen. Der mit der Freikarte gekoppelte Tarif bringt Euch alle 4 Wochen für 9,99 Euro: 1,25 GB Datenvolumen (LTE), 200 Minuten oder SMS in alle Netze und eine Vodafone-interne SMS- und Telefonieflatrate.

WhatsApp plant etliche neue Gruppen-Funktionen

15. November 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

WhatsApp hat für seine Gruppen gleich einige neue Features in Planung – das hat WABetaInfo gerade erst durchsickern lassen. Unter anderem wird dann ausgeschlossen sein, dass Administratoren den ursprünglichen Ersteller einer Gruppe entfernen. Dafür können die Admins nach Belieben für andere Nutzer freigeben oder sperren, dass jene den Namen einer Gruppe, das Symbol und die Beschreibung verändern. Eine neue Suchfunktion soll es zudem ermöglichen, nach anderen Gruppenmitgliedern zu suchen. Für Admins wird es parallel die Option geben, mehr Mitglieder auf einen Schlag aus einer Gruppe zu entfernen. Allerdings gibt es noch viele weitere neue geplante Features, denn das soll nur der Anfang sein.

Animoji funktionieren auch ohne den TrueDepth-Sensor des Apple iPhone X

15. November 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Als Apple das iPhone X offiziell vorstellte, veranstaltete der Hersteller einigen Rummel um ein kleines, aber feines neues Feature: die Animoji. Jene glänzen nämlich an den Apple iPhone 8 und 8 Plus durch Abwesenheit, weil sie den neuen TrueDepth-Sensor des iPhone X benötigen, um zu funktionieren. Nun, das ist zumindest Apples offizielle Ansage. Allerdings hat der YouTuber Marques Brownlee herausgefunden, dass die Animoji weiterhin reibungslos funktionieren, selbst wenn man im Betrieb den TrueDepth-Sensor komplett blockiert. Dann kann nur die reguläre RGB-Kamera zur Erkennung zum Einsatz kommen – die es auch an den iPhone 8 und 8 Plus gibt.

Google erklärt die Videostabilisation der Pixel 2 und Pixel 2 XL

14. November 2017 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Google hatte beim ersten Pixel noch auf optische Bildstabilisation (OIS) verzichtet. Dazu hatte das Unternehmen letztes Jahr sogar eine lange Erklärung abgegeben. So versuchte Google die Vorzüge elektronischer Bildstabilisation (EIS) transparenter zu machen. Die Pixel 2 und Pixel 2 XL nutzen nun sowohl OIS als auch EIS – was nochmals bessere Ergebnisse bringen soll. Auch dazu lässt Google sich nun recht ausgiebig aus und hat sogar ein Video veröffentlicht. So nutzt Google für seine neue Videostabilisation nicht nur eine Kombination aus OIS und EIS, sondern setzt auch auf Machine Learning.