VoicEmployer: Android Malware nutzt Google Now für teure Anrufe

22. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein raffiniertes Stück Malware ist VoicEmployer schon, das muss man den Entwicklern lassen. Das besondere an ihr ist, dass sie keinerlei ungewöhnliche Berechtigungen benötigt und auch sonst einen eher harmlosen Eindruck hinterlässt. Bis es still um das Smartphone wird. Dann wird VoicEmployer aktiv und kann selbstständig Nummern wählen. Dazu sind keine Telefonie-Berechtigungen nötig, VoicEmployer bedient sich eines anderen Tricks.

Google Office

Apple angeblich vor größtem iPhone-Start in der Geschichte des Unternehmens

22. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute gibt es nicht nur einen fetzigen neuen Werbespot zum MacBook Air und später auch noch Quartalszahlen von Apple, sondern wieder eine Aussage des Wall Street Journals, die schon eine recht hohe Trefferquote haben, wenn sie Nachrichten / Gerüchte über die Firma Apple bringen. Das Medium berichtet vom wohl größten iPhone-Start in der Geschichte des Unternehmens aus Cupertino, was aber nicht so schwer ist, denn jeder Start ist bislang eine Ecke größer geworden.iPhone 5s

Xiaomi MiBand: Fitness-Tracker für rund 10 Euro vorgestellt

22. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neben dem Mi4 hatte Xiaomi heute bei der Vorstellung noch ein “one more thing” zu präsentieren. Hierbei handelt es sich um den Fitness-Tracker MiBand. Ein Fitness-Tracker ist heutzutage keine Besonderheit mehr, zahlreiche Anbieter haben diese auf Lager. Was das MiBand besonders macht, ist der Preis. Umgerechnet werden gerade einmal rund 10 Euro für das Armband fällig, ohne dabei auf wichtige Features verzichten zu müssen.

MiBand_01

QI-Ladekissen von Fatboy für 10 Euro

22. Juli 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

fatboy

Kurz notiert: Vodofone verramscht gerade das QI-Ladekissen von Fatboy für 10 Euro - ohne Versandkosten. Das sind die Ladekissen, die speziell bei Nokia-Geräten zum drahtlosen laden angeboten werden, sie funktionieren aber auch mit anderen Smartphones, die sich drahtlos via QI aufladen lassen. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen von euch. Ob ihr allerdings beliefert werdet, ist fraglich, zu diesem Kurs macht das QI-Ladekissen von Fatboy natürlich seine Runde im Netz – ich drücke euch die Daumen, definitiv ein guter Deal, kostet sonst um 50 Euro.

App-Analytics und App-Marketing: Yahoo kauft Flurry

22. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Yahoo gab heute bekannt, dass man den App-Analytics-Spezialisten Flurry kaufen will. Beide Parteien sind sich einig, es müssen nur noch die Aufsichtsbehörden zustimmen. Mit Flurry will Yahoo sein Angebot in der mobilen Werbung verbessern, gleichzeitig liefert die App-Analyse aber auch wichtige Einblicke, um selbst bessere Apps zu gestalten. Flurry ist seit 2008 im Geschäft und hat sich seither vom simplen Analyse-Tool zu einer Anlaufstelle für Entwickler gemausert, die nicht nur die App-Nutzung analysieren wollen, sondern ihre Apps auch monetarisieren oder bewerben wollen.

Flurry

Xiaomi Mi4 offiziell vorgestellt

22. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Xiaomi Mi4 wurde heute offiziell vorgestellt. Erste Bilde rund Spezifikationen hatten wir bereits vor ein paar Tagen, allerdings treffen die vorab veröffentlichten Spezifikationen fast überhaupt nicht zu. Optisch sind Ähnlichkeiten mit einem gewissen anderen Smartphone durchaus zu erkennen, aber das kümmerte Xiaomi bisher ja auch nicht. Auf jeden Fall gibt es wieder verdammt viel Smartphone für einen sehr niedrigen Preis.

Xiaomi_Mi4_01

Amazon: Kostenloser Mayday-Support startet in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern

22. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal bei den aktuellen Kindle HDX-Geräten von Amazon ist der so genannte Mayday-Button. Er prangt prominent im Bereich der Schnelleinstellungen und wartet darauf, benutzt zu werden. Doch was ist Mayday überhaupt? Mayday ist euer Draht zu einem Amazon-Spezialisten, der euch im besten Falle alle eure Fragen beantworten und Probleme mit eurem Kindle HDX-Tablet beheben kann.mayday ruf

LG G3: Update soll Akkulaufzeit verbessern

22. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nutzer eines LG G3 (hier unser Testbericht zum LG G3) können sich anscheinend auf ein Update gefasst machen, welches die Akkulaufzeit verbessern soll. Seit gestern befindet sich ein Update für LGs neustes Flaggschiff im Rollout, bislang konnten mir aber nur Nutzer eines Gerätes mit Vodafone-Brandings und Besitzer eines “freien” Gerätes bestätigen, dass sie das Update angeboten bekommen haben. Ob das Update nur für eine Verbesserung der Akkulaufzeit sorgt, oder ob es auch Mängel beseitigt, die einige Nutzer haben, ist bislang nicht bekannt. Einige Nutzer vermeldeten starke Ruckler oder auch ein Abschalten des Gerätes – vielleicht hat man hier ja nachgearbeitet. Falls ihr selbst betroffen seid und das Update bekommen habt: gebt mal Feedback. (Danke Ralf-Robert und andere!)

LG G3

Google und Samsung: Android L erhält Knox Enterprise-Features

21. Juli 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das kommt überraschend. Ich bin mir sicher, dass nicht nur für mich. Samsung wird künftig einen nicht unwichtigen Teil zu Googles Android beitragen, wie man im Android Developers Blog erfährt. Die Rede ist von Knox, Samsungs Sicherheitslösung für Business-Nutzer. Samsung und Android sind eine Partnerschaft eingegangen, die es ab Android L ermöglichen wird, jegliche Android-Geräte über ein Tool zu managen (Enterprise Mobility Management). Die Enterprise APIs wurden von Google und Samsung so erstellt, dass sie drei grundlegende Bereiche abdecken.

Knox

Facebook integriert “später lesen”-Service Links, Orte und Seiten

21. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Links, Orte und Seiten, das können Nutzer von Facebook neuerdings speichern. Inhalte können so mit einem Klick oder Tap gesichert werden, sind im Nachhinein sowohl im Web, als auch in der App-Version von Facebook verfügbar. Für andere Nutzer ist nicht einsehbar, welche Inhalte man bei sich speichert. Wohl aber gibt es die Funktion, gespeicherte Inhalte mit Freunden zu teilen. Im Fall von Links ist das ein klassischer “später lesen”-Dienst. Dadurch, dass man aber auch Seiten und Orte speichern kann, kann man Facebook quasi zu einer persönlichen Sammlung von allerlei Netzdingen machen.

FB_save_01



Seite 2 von 452123456...Letzte »