Inbox by Gmail erhält neue Snooze-Option für bestimmte Mails

17. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Snooze-Funktion der Inbox-App von Google für E-Mails ist eine praktische Sache. Kann man eine Mail im Moment nicht gebrauchen, will diese aber auch nicht untergehen lassen, kann man sie bequem zu einem späteren Zeitpunkt erneut an die Spitze der Mailbox holen. Diese Snooze-Funktion erhält nun ein Update, das Mails mit Terminen noch intelligenter wieder vorlegt. Nämlich dann, wenn man sie benötigt.

snooze_small

Gefährliche Downloads: Google warnt mehr denn je

16. Juli 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

uws

Google will seine Nutzer schützen, So warnt der Browser Chrome schon seit langer Zeit vor gefährlichen Webseiten, zudem verbietet Chrome standardmäßig den Download von mutmaßlich schädlichen Downloads. Nun die Ansage: „Wir warnen mehr denn je“. Man stellt klar, dass Google Safe Browsing weiterhin arbeitet wie bisher – man warnt also vor Malware, Pishing, unerwünschter Software und ähnlichem. Aber Google hat die Erkennung feinjustiert, was zu einer besseren Erkennung führen soll. Als Ergebnis dessen wird der Nutzer eben die Warnungen häufiger sehen – was natürlich von den Surfgewohnheiten des Einzelnen abhängt.

Android Lollipop: erhöhter Akkuverbrauch bei aktiver Mobilfunkverbindung wird untersucht

16. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Irgendwas ist immer. Diese allgemeingültige Lebensweisheit lässt sich überall hin übertragen. Auch in unsere bevorzugten Betriebssysteme. Nehmen wir zum Beispiel Android. Seit Android 5.0 Lollipop beschweren sich Nutzer über einen sich rapide entleerenden Akku, wenn mobile Daten verwendet werden. Der Grund hierfür soll darin liegen, dass Apps auch auf die mobile Datenverbindung zugreifen, wenn sie gar nicht müssen (unter Android 4.4 KitKat stoppten Apps damit, wenn die eigentliche Datenübertragung beendet war).

android-beitrag

Google Drive: Dateien können mit Download-, Druck-, und Kopierschutz versehen werden

15. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Dateien, die Nutzer in Google Drive gespeichert haben, können beim Teilen besser geschützt werden. Möglich machen dies neue Optionen, die ein herunterladen, Kopieren oder Drucken einer Datei auf Wunsch verhindern. Dazu zählen logischerweise auch die mit den Google Office-Apps erstellten Dokumente.

Drive_nocopy

Google: Neue APIs sollen Kommunikation zwischen Geräten und Bluetooth Beacons vereinfachen

14. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Als Apple 2011 Mac OS X 10.7 Lion präsentierte, war eines der interessantesten neuen Features zweifelsohne AirDrop. AirDrop kann genutzt werden, um Dateien mithilfe von Bluetooth und WLAN an andere Macs in der Umgebung zu senden. Im Herbst 2014 zog Apple schließlich mit iOS nach und ermöglichte so das Hin- und Hersenden von Dateien zwischen iOS-Geräten und auch zwischen Macs und iOS-Geräten.

unnamed

Google Inbox: Hey, ich kann auch Erinnerungen!

14. Juli 2015 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Inbox Erinnerungen

Es gibt ungefähr 1000 Apps, um mal schnell mobil eine Erinnerung festzuhalten. Doch was machen zahlreiche Menschen? Richtig, sie senden sich selber eine E-Mail zu. Diesen Umstand will Google ändern, zumindest, wenn man die Mailing-Lösung Google Inbox benutzt. Versucht der Nutzer sich selber eine E-Mail zu schreiben, so wird er darauf hingewiesen, dass er sich doch eine Erinnerung erstellen kann, die natürlich über den Google Inbox-Client einsehbar ist. Verfasste Notizen landen ausschließlich in der Inbox, nicht aber in Google Keep – was für Nutzer von Googles Notizlösung natürlich schade ist – aber vielleicht wird das Ganze ja in Zukunft einmal besser verzahnt. (via androidpolice)

Nach der Pinkelpause: Google Map Maker bald wieder für die Öffentlichkeit zugelassen

14. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Einige aktive Mitglieder haben es vielleicht mitbekommen: der Google Map Maker war für die Bearbeitung durch Community-Angehörige geschlossen. Grund für die Schließung waren Vorkommnisse im April dieses Jahres. Ein besonders eifriger Nutzer reichte zahlreiche Veränderungen in vielen Teilen ein. Seine Einzeleinreichungen wurden allesamt in die Google Maps übertragen – und im Endeffekt zeigte sich, dass alle seine Änderungen dafür sorgten, dass ein Android-Maskottchen gezeigt wurde – welches auf das Apple-Symbol strullte.

AndroidVSApple

Google Fotos: Bei Deinstallation den Hintergrund-Upload nicht vergessen

13. Juli 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google Fotos ist ein schicker Dienst – so zumindest meine Meinung. Nutzer können so schnell ihre Bilder im Originalformat speichern (entsprechender Speicherplatz vorausgesetzt) – oder sie speichern ihre Bilder in einer geringeren Auflösung und haben bei Google unbegrenzten Speicherplatz. Gut finde ich das Ganze deshalb, weil sich so schnell auf allen Geräten die Bilder verwalten lassen.

Google-Fotos

Chrome: Rechtschreibprüfung für mehrere Sprachen

12. Juli 2015 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: caschy

w1408

Nutzer von Google Chrome haben vielleicht bald die Möglichkeit, mehrere Sprachen hinsichtlich ihrer Rechtschreibung zu prüfen. Das ist vor allem für jene praktisch, die sich mehrsprachig im Netz bewegen, aber nicht auf die Rechtschreibprüfung verzichten wollen. Direkt überprüft Google in Eingabefeldern nur eure präferierte Sprache, mit der Version 45.0.2453.0 (derzeit noch im Kanal für Entwickler) scheint Google da aber mehrere Sprachen zuzulassen. Doch bevor man sich nun übermäßig freut: bis das Ganze nutzbar ist, wird sicherlich noch einige Zeit vergehen, denn bislang sind erst einmal nur die Details der neuen Funktion eingeflossen – das Optische. Die neuen Funktion soll erst einmal nur für Windows-Nutzer zur Verfügung stehen, da Chrome unter OS X auf die Rechtschreibtools des Systems zurückgreifen kann.

Google Maps im Browser ermöglicht Senden von Standorten an Android Smartphones

11. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps liefert sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone eine gute Figur ab. Orte suchen, Routen planen, das Ganze lässt sich am PC natürlich bequemer erledigen als auch dem Smartphone. Dachte sich anscheinend auch Google und ermöglicht nun – bei Nutzung der aktuellen Version von Google Maps – diese Geschichten auch direkt an das Smartphone zu senden. Seit Ende April funktionierte dies bereits aus der normalen Google-Suche heraus, nun kann man dies auch aus Maps heraus erledigen.

GMaps_SendTo



Seite 4 von 407« Erste...234567...Letzte »