Die legendäre Felsenstadt Petra in Jordanien ist nun auch in 360 Grad via Cardboard erkundbar

20. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

„Die verlassene Felsenstadt Petra (arabisch البتراء al-Batrā’) im heutigen Jordanien war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer. Wegen ihrer Grabtempel, deren Monumentalfassaden direkt aus dem Fels gemeißelt wurden, gilt sie als einzigartiges Kulturdenkmal. Am 6. Dezember 1985 wurde Petra in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.“ (Quelle: Wikipedia) Google hat bereits im November 2015 eine eigene Street View-Tour für die dortigen Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Nun aber lassen sich Petra und weitere Örtlichkeiten auch endlich in 360 Grad unter Verwendung von Googles Cardboard besuchen und betrachten.

Nexus 6P: Google behebt Bluetooth-Fehler

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Es ist noch nicht lange her, da berichteten wir über das Nexus 6P und den Bootloop des Todes. Der zweite Fehler, der beim Nexus 6P etwas bekannter wurde. Hierbei war es so, dass das Nexus 6P bei einigen Benutzern gar nicht mehr starten wollte, im Bootloop gefangen war. Weniger schlimm mutete da der Fehler an, dass sich das Gerät sporadisch ausschaltete. Aber auch ein anderer Fehler nervte auch unsere Leser. Der Fehler ist seit Oktober 2016 bekannt. Hierbei handelte es sich um dauerhafte Bluetooth-Schwierigkeiten, vermerkt unter Issue 225774 im Android Open Source Project Issue Tracker.

Google Maps für Android: Erste Nutzer berichten von Anzeige freier Parkflächen (Beta 9.44)

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ersten Berichten zufolge könnte uns mit einem der kommenden Updates für Google Maps bereits die Anzeige freier Parkflächen in der Nähe eines Zielortes geliefert werden. Bereits in Beta-Version 9.34 wurden erste Code-Schnipsel dahingehend erspäht. Bisher konnte man aber noch nichts weiter darüber in Erfahrung bringen. Bis jetzt. Denn nun melden sich erste Nutzer der App, dass sie seit Neuestem in der Übersicht zum Zielort ein kleines „P“ angezeigt bekommen. Daneben steht dann entweder „Easy“, „Medium“ oder „Limited“. Bei der Option „Limited“ wird außerdem zusätzlich das Park-„P“ rot eingefärbt. Dieses Symbol signalisiert, wie es dort aktuell um freie Parkflächen bestellt ist.

Google Play Store: „Top Funktionen“ erleichtern euch die Übersicht

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google hat dem offiziellen Play Store ein serverseitiges Update spendiert: In Zukunft gibt es direkt unter dem Wertungsspiegel einen kleinen Bereich namens „Top Funktionen“. Dort können die Nutzer bewerten, was die App kann bzw. am besten kann. Das können etwa Funktionen sein wie Fotos hochladen, die Sicherheit des mobilen Endgeräts erhöhen oder Kommunikation mit anderen Usern ermöglichen. Allerdings solltet ihr nicht verzagen, falls ihr nun unter Google Play noch vergeblich nach den Angaben zu den Top Funktionen Ausschau haltet: Auch wir hier im Blog konnten diese neue Orientierungshilfe noch nicht erspähen.

Google Allo 5.0 für Android bringt Chrome Custom Tabs und gibt Hinweis auf persönliche Sticker

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Allo – falls es Euch bereits entfallen ist, es ist Googles rein mobiler Messenger-Ansatz mit Google Assistant – ist mittlerweile in Version 5.0 verfügbar. Die neue Version bringt nur eine offensichtliche Änderung, es werden nun innerhalb von Allo Chrome Custom Tabs genutzt. So kann der Nutzer entscheiden, ob er Links direkt in Allo öffnet oder doch lieber im Browser seiner Wahl. Zu finden in den Einstellungen. Im Zweifelsfall muss man dies auch wieder umstellen, mit dem Update sind die Chrome Custom Tabs automatisch aktiviert, auch wenn es sich nicht um eine Neuinstallation der App handelt.

Google stampft altes Contributor-Programm ein

18. Januar 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google wird sein Google Contributor-Programm in der bisherigen Form einstellen. Das Programm ging Ende 2014 in den USA an den Start, allerdings in einem recht überschaubaren Rahmen. Nutzer konnten sich für Contributor eintragen und mitteilen, dass sie eine monatliche Summe für das Lesen bestimmter Seiten bezahlen möchten. Im Gegenzug erkannte Google an den Konten der Contributoren, dass sie diese – unterstützten – Seiten besuchen und blendete die über Adsense gestreute Werbung aus.

Android One soll dieses Jahr in die USA kommen

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit Android One wollte Google Smartphones auch in die Ecken der Erde bringen, die sich keine High-End-Smartphones für mehrere hundert Dollar leisten können. Günstige Geräte, die zusammen mit Partnern auch diverse Dienste nutzbar machen, alles in einem günstigen Gesamtpaket. Für Entwicklungsländer gedacht, soll Android One dieses Jahr auch in den USA starten. Die Hardware kommt dabei, wie bei Android One üblich, nicht von Google selbst, sondern von Partnern. Für Updates des Systems sorgt indes Google, so bleiben die günstigen Smartphones immer aktuell, vor allem in Sachen Sicherheit.

Google-App für Android: Suchen nun auch ohne Internetverbindung, Ergebnisse kommen später

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google-App für Android, gestern berichteten wir über versteckte Funktionen, die sich in der Beta finden lassen, heute gibt es ganz offiziell ein neues Feature für alle Android-Nutzer. Sollte die Internetverbindung einmal nicht für eine Suche ausreichen, werden Suchanfragen nun gespeichert, bis wieder eine Internetverbindung besteht und die Suche wird dann automatisch ausgeführt. Der Nutzer erhält daraufhin eine Benachrichtigung, dass die Suchergebnisse nun da sind. Das funktioniert auch für mehrere Anfragen hintereinander. Während es einem in dem Moment der Suche vielleicht nicht wirklich weiter hilft, sorgt die Funktion aber immerhin dafür, dass man die Suche nicht wieder vergisst, bis man eine ausreichend stabile Internetverbindung hat.

Google+ Events kommen zurück, Classic-UI wird zum 24. Januar abgeschaltet

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Totgesagte leben länger. So auch Google+, das ein Scheindasein als vermeintlicher Facebook-Konkurrent führt und von seiner Community weiterhin geliebt und befüllt wird. Dieser gehöre ich ebenso an und freue mich, dass Google seinem sozialen Netzwerk noch nicht den Rücken gekehrt hat, auch wenn es immer wieder danach aussehen mag. In einem nun veröffentlichten Blog-Beitrag bedankt sich das Team hinter G+ nun noch einmal bei der eingefleischten Gemeinschaft, die regelmäßig für ordentlich User-Feedback gesorgt hat und damit helfen konnte, dass das Projekt mehr und mehr nach den Vorstellungen seiner Mitglieder funktioniert und auch weiterhin mit Updates versorgt wird.

Google Drive Störung

17. Januar 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Solltet ihr derzeit auf Probleme beim Zugriff auf eure Daten bei Google Drive stoßen, so lasst euch gesagt sein: Ihr seid nicht alleine. Seit 17:40 Uhr deutscher Zeit melden Nutzer aus verschiedenen Ländern Probleme mit Googles Speicherdienst. Zum Zeitpunkt dieses Beitrags (gegen 18:20 Uhr) untersucht Google das Problem noch. Unter Umständen kann es auch sein, dass der Zugriff zu Google Notizen gestört ist, wie Google auf der entsprechenden Service-Seite mitteilt. Gut zu wissen: Die meisten Unterbrechungen bei Google sind nur von kurzer Dauer und sollten euren Arbeitsablauf hoffentlich nicht allzu sehr stören. Wer dringend mit dem Drive arbeiten muss: Einfach die Statusseite im Auge behalten.