Moto 360 wird kein Android Wear 2.0 erhalten

12. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
android wear artikel logoBe together, not the same. So lautet der Android-Slogan, der auch Android Wear beinhaltet. Allerdings würde sich so mancher Android-Nutzer sicher eine Gleichbehandlung wünschen, vor allem, wenn es um Updates des Betriebssystems geht. Und ähnlich dürfte es auch Besitzern einer Android Wear-Smartwtach gehen. Google teilte im Februar noch mit, dass alle Android Wear Smartwatches das Update auf Android Wear 2.0 erhalten werden. Es werden aber nicht alle sein, die durchaus beliebte Moto 360 der ersten Generation wird nämlich schon einmal außen vor gelassen. Das erklärte der Motorola-Support auf Nachfrage eines Twitter-Nutzers.

Google Spaces und Pocket im Vergleich – Welcher Dienst kann was (besser)?

11. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke
SpacesSeit Jahren bin ich auf der konstanten Suche nach den perfekten Tools, die mir den beruflichen und privaten Alltag erleichtern. Klar kann man immer noch das meiste mit Stift und Papier regeln, aber ich bin Fan der Idee eines papierlosen Büros. Meine Frau hingegen muss immer ein großes Stück weit überzeugt werden von Apps, Diensten und Tools, die ich gerne ausprobieren möchte. Sei es die gemeinsame Wunderlist für Erinnerungen vor dem Urlaub oder der Einkaufszettel, damit ich ja nicht die Lieblingschips vergesse. In besagtem Berufs- und Privatalltag haben sich bislang drei Tools fest bei mir verankert: Wunderlist, Evernote und der Read-it-later-Dienst Pocket.

Google App 6.0.17 (beta) offenbart mögliche zukünftige Neuerungen und Obst (APK-Teardown)

11. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Wer zerlegt aktualisierte Apps lieber als die Jungs und Mädels von Androidpolice? Richtig, niemand. Und da die offizielle Google App – die neben dem Now Launcher auch die Google-Suche und selbstverständlich auch Google Now und weitere Schnittstellen beeinflusst – ein neues Update über den Beta-Channel erhalten hat, wurde diese auch direkt „seziert“. Dabei erblickte man einige mögliche kommende Neuerungen. Und Obst.

Google Street View bekommt Blur-Tool und weitere Neuerungen spendiert

10. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow
logo street view google artikelGoogle Street View – vielen Menschen eher bekannt als der Dienst, bei dem man sich durch die Straßen dieser Welt klicken kann und nebenbei immer wieder gestellte oder spontane Aufnahmen verschiedenster Lebenssituationen zu Gesicht bekommt – bekommt ein paar neue Funktionen spendiert. Das Team von Androidpolice hat die *.apk der neuesten Version zerlegt und bestätigt die EInführung eines Blur-Tools, sowie der ersten Implementierung von Local Guides-Features.

Google Nearby bringt standortbezogene Notifications von Apps und mehr aufs Smartphone

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_androidEines der coolsten Features von Google Inbox war für mich von Beginn an standortbezogene Notifications. Hat man eine Hotelreservierung in einer fremden Stadt im Posteingang oder einem Unterlabel liegen, so kann man diese bis zur Ankunft bei einer bestimmten Örtlichkeit verschieben. Später hat Google dies auch in Google Now für reguläre Erinnerungen übernommen und ist bis heute eine frequent genutzte Funktion für mich. Jetzt geht Google einen Schritt weiter und bringt standortbezogene Notifications für Apps und nennt das ganze Nearby.

EM 2016 Spielplan via Google

9. Juni 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy
GoogleLogo150Die Marketingmaschinerie läuft auf Hochtouren. Jeder noch so unpassende Krempel wird in Verbindung zur EM 2016 in Frankreich gebracht. Der Abwehrriegel, Zuckerwasser mit Spielernamen und und und. Naja, der Rubel muss rollen – für mich lieber der Ball. Wer noch nicht aus irgendeiner Zeitschrift den Spielplan gezogen hat – weil man kein Papier rumfliegen haben will – der kann diverse Apps nutzen. Fußball-Apps stellte ich hier im Blog ja schon diverse Male vor, aber Apps braucht man heute ja gar nicht mehr zwingend. Der Browser ist die App des kleinen Smartphone-Mannes.

Chrome 51 für Android führt Tabs zu den Ursprüngen zurück

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
chrome artikel logoGoogle hat sich in Chrome 51 in einem Punkt sozusagen auf seine Wurzeln besonnen: 2014 hatte man die Option eingeführt einzelne Browser-Tabs und Apps quasi gleichwertig zu behandeln.  Als Standard war diese Variante in Chrome lange Zeit erstmal voreingestellt. Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass Google hier aber einen Rückzieher machen würde.  Die letzten Experimente mit der Anzeige scheinen also nun der Vergangenheit anzugehören. So war die Option Tabs aus Chrome wie Apps zu behandeln ohnehin bisher optional. Nun streicht Google diese Variante in der Version 51 aber komplett aus seinem Browser Chrome.

Google Play: Entwickler werden ebenfalls 85 Prozent von Abo-Einnahmen erhalten

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoApple hat gestern neue Konditionen für den App Store verkündet. Das ABo-Modell wird auf alle App-Kategorien ausgeweitet, außerdem gibt es mehr Geld für die Entwickler, wenn sich Nutzer länger als 12 Monate an ein Abo binden, aus der 70/30 Aufteilung wird dann eine 85/15 Aufteilung der Einnahmen. Google plant nun ebenfalls, die Auszahlungen an Entwickler anzupassen, wie recode berichtet. Allerdings könnte es für Entwickler interessanter sein, denn Google wird die vorteilhaftere Aufteilung direkt ab dem ersten Monat ausschütten, Entwickler bekommen also von Tag 1 85 Prozent der Abo-Einnahmen.

Während die Änderungen bei Apple bereits ab dem 13. Juni in Kraft treten, ist es unbekannt, wann Google die neue Vergütungsmethode anwenden wird. Damit getestet haben offenbar beide Unternehmen schon, der breiten Verfügbarkeit sollte also nicht viel im Weg stehen. Dem Kunden kann es in Sachen Aufteilung egal sein, die Apps/Abos werden durch den höheren Entwickler-Anteil auch nicht (noch) günstiger werden, interessant wird für den Kunden allerdings, wie Entwickler in den „neuen“ Kategorien mit dem Abo-Modell umgehen werden.

TensorFlow KI-Software von Google nun auch für iOS verfügbar

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
TensorFlow_LogoIn einer Pre-Release-Version seiner TensorFlow Software hat Google nun auch iOS als unterstütztes Betriebssystem integriert. Der Support von iOS wurde zwar bereits im November 2015 angekündigt, bisher war ein finaler Releasetermin aber noch nicht zu benennen. Eine sehr frühe Version von TensorFlow 0.9 wurde am 07.06. auf GitHub veröffentlicht. Die Software ist seit letztem November Open Source.

Google Fotos scheint mehr Features von Snapseed zu bekommen

8. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Google Fotos Logo ArtikelGerade die Google Apps sind es, die von findigen Usern direkt nach Aktualisierungen komplett in ihre Programmzeilen zerlegt werden, damit man versteckte neue, aber auch Indizien für zukünftige Features aufdeckt. Nun hat ein Teil der XDA-Developers offensichtlich in der aktuellen Version 1.22 von Google Fotos Anzeichen dafür entdecken können, dass die App demnächst Bildbearbeitungsoptionen von Snapseed übernehmen könnte.



Seite 10 von 489« Erste...6789101112131415...Letzte »