10 Jahre Google Earth: Neue Funktionen und Earth View-Galerie mit Bildern zum Download vorgestellt

29. Juni 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Kaum zu glauben, aber Google Earth wird bereits 10 Jahre alt. Googles virtueller Globus für den Desktop muss ich höchstwahrscheinlich keinem mehr vorstellen, denn so ziemlich jeder dürfte mit Google Earth das eine oder andere Mal auf Entdeckungstour gewesen sein.

image01

Google Maps sollen vor Bahnübergängen warnen

29. Juni 2015 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Maps-Me

Google wird – beginnend in den USA – einen weiteren Zusatznutzen in die Google Maps bringen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sollen Autofahrer so den Hinweis bekommen, wenn Bahngleise die Straße kreuzen. Laut New York Times plant die Federal Railroad Administration eine Zusammenarbeit mit Google, sodass Autofahrer gewarnt werden, wenn sie in die Nähe eines Überganges kommen. Grund dafür könnte die neunprozentige Steigerung der Unfälle an Bahnübergängen im letzten Jahr sein. Google bekommt vom Department of Transportation alle Daten über etwaige Übergänge zur Verfügung gestellt, sodass diese in den Google Maps visualisiert werden können. Google Maps wird dann in der Lage sein, audiovisuell während der Navigation auf die Übergänge hinzuweisen, sodass Autofahrer Obacht walten lassen können. Ebenfalls soll laut Bericht die Federal Railroad Administration an Apple, Garmin, TomTom und MapQuest herangetreten sein.

Chrome: Experimentelle Funktion sorgt für Platzhaltergrafiken

29. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Chrome bekommt neue Tricks beigebracht. Initial nur für die mobile Variante gedacht, befindet sich nun auch in der Desktop-Variante des Browsers aus dem Hause Google ein experimenteller Schalter, der dafür sorgt, dass Bilder nicht direkt geladen und stattdessen mit einer bunten Platzhaltergrafik ausgetauscht werden. Dies war eigentlich bisher als Rückfallmöglichkeit für schlechte Netze gedacht, kann nun aber auch dauerhaft aktiviert werden.

Screenshot 2015-06-29 at 10.36.20 AM - Display 1

ARD Mediathek ab sofort mit Chromecast-Unterstützung

29. Juni 2015 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: caschy

cast

Ob Fire TV oder Chromecast – die kleinen Sticks machen auch dumme TV-Geräte halbwegs smart, entsprechender HDMI-Anschluss vorausgesetzt. Diverse Sender bieten Mediatheken an, die es dem Nutzer erlauben, bestimmte Sendungen noch einmal aus der Konserve zu schauen. Während beispielsweise Arte und das ZDF bereits seit längerer Zeit ihren Nutzern das Streamen über Google Chromecast erlauben, sah es bei der ARD bislang noch zappenduster aus. Hier musste man bislang zur MediaThek Cast App greifen, doch nun hat die ARD mit einem heute veröffentlichten Update geliefert. Nutzer der ARD Mediathek finden ab sofort in den Sendungen die Möglichkeit vor, auf einen Chromecast-Stick zu streamen.

ARD
ARD Mediathek ab sofort mit Chromecast-Unterstützung

Google Fotos: Falsch markierte Gesichter entfernen

28. Juni 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google Fotos – obwohl ich kaum Fotos in der Cloud speichere, gefällt mir Googles Fotodienst ausgesprochen gut. So gut sogar, dass ich ihn für einige Fotos nutze und Dropbox in Sachen Kamera-Upload den Hahn abgedreht habe (davon unberührt setze ich auf die iCloud-Fotos, zumindest für Freigaben innerhalb der Familie). Doch es soll nicht um mich oder meine Fotonutzung gehen, sondern um Google Fotos. Die bieten sogar eine Gesichtserkennung an, sofern ihr diese in Deutschland freigeschaltet habt (wie ihr das macht, verrät der Beitrag in der Linkliste unter diesem Beitrag).

Google-Fotos

Google möchte versehentliche Klicks auf mobile Werbeanzeigen verhindern

27. Juni 2015 Kategorie: Google, Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Beim Klick auf eine Werbeanzeige auf Webseiten oder in Apps sind drei Parteien involviert. Der Nutzer, der eine Anzeige anklickt, der Werber, der für diesen Klick bezahlt und der Webseitenbetreiber oder App Publisher, der für diesen Klick bezahlt wird. Von einem versehentlichen Klick profitiert nur Letzterer, für den Nutzer ist es meist ärgerlich, weil er eigentlich nicht klicken wollte und nun der Arbeitsfluss unterbrochen ist. Der Werber hat vom unbeabsichtigtem Klick ebenfalls keinen Vorteil, ihm entstehen dadurch nur Kosten – ohne Aussicht auf Profit.

Adwords_neu

Chromebox for Meetings: neue Version ermöglicht mehr Teilnehmer

25. Juni 2015 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Chromebox for Meetings wurde vor etwas mehr als einem Jahr von Google ins Rennen geschickt, um Videokonferenzen einfach und günstig zu ermöglichen. Ein Komplettpaket, das kleinere Videokonferenzen in guter Qualität erlaubt. Nun schnürt Google ein neues Paket und nimmt auch größere Meetings in Angriff. Für Besprechungsräume bis zu 20 Personen ist das Chromebox-System ausgelegt und wurde auch schon von Firmen wie Foursquare oder Netflix getestet, die dem System eine sehr gute Videoqualität bescheinigen.

ChromeboxMeeting

Google Fotos: Mit Picasa bleibt die Ordnertrennung

25. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

So – wie fange ich denn diesen Beitrag am besten an? Damit, dass Google Fotos erst einmal keine klassische Ordnerverwaltung kennt? Ja, das dürfte passen. Google Fotos hatte ich hier schon etwas beleuchtet – der Dienst arbeitet nicht mit klassischen Ordnern, wohl aber mit Alben. Ladet ihr Fotos via Smartphone oder Browser zu Google Fotos hoch, dann landen diese erst einmal standardmäßig in der großen Übersicht.

Google-Fotos

Google+-App wird bald keine Fotos-Integration mehr haben

25. Juni 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google+-App für Android hatte bisher eine Fotoverwaltung inkludiert. Diese wurde durch die Veröffentlichung von Google Fotos praktisch obsolet, allerdings mangelt es manchen an den Bildbearbeitungs-Optionen, die Fotos-Abteilung in der Google+-App bot. Wer aus diesem 8oder einem anderen) Grund bisher auf das neue Google Fotos verzichtete, bekommt nun eine Warnung zu sehen, dass die Google+-App nicht mehr lange für Fotos zur Verfügung steht.

Google_plus_photos

Google aktualisiert Richtlinien für Entwickler

24. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google hat heute die Richtlinien für Entwickler aktualisiert, die ihre Apps im Play Store an die Kundschaft verteilen wollen. Neu ist, dass Apps offenbar nicht aus „sensiblen Ereignissen“ Profit ziehen sollen. So heißt es lapidar, dass Inhalte, die aus Naturkatastrophen, Gräueltaten, Konflikten, dem Tod von Personen oder anderen tragischen Ereignissen einen Nutzen zu ziehen versuchen oder in solchen Fällen mangelnde Sensibilität aufweisen, nicht geduldet werden. Kann man sicherlich gutheißen, wird aber ein harter Kampf – gab ja immer wieder mal Entwickler, die ihre kranken Apps im Play Store einstellten.

Play Store Logo Google



Seite 1 von 401123456...Letzte »