Chromecast Fast Play verzögert sich, Google arbeitet weiterhin daran

28. Juli 2016 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
chromecast google cast artikel logoErinnert Ihr Euch an den 29. September 2015? Damals wurde der neue Chromecast vorgestellt, zusammen mit einer neuen App und neuen Funktionen. Die Funktionen sollten teilweise später folgen. Wie zum Beispiel Fast Play. Über Fast Play ist es möglich, Inhalte bereits zu laden, bevor der Nutzer sie auswählt. Besonders beim Streaming kann dies einen großen Unterschied machen, Netflix kann so beispielsweise direkt mit dem Abspielen anfangen, wenn man Play drückt. Fast Play Content Prediction ist das Zauberwort. Diese Funktion wurde für Anfang 2016 angekündigt, aber nur teilweise umgesetzt. Apps können vom Chromecast bereits vorgeladen werden, im Bereich der Videostreams wurde die Funktion aber vertagt.

Chrome und Inbox mit verbesserter Anzeige von AMP-Inhalten

28. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy
amp logoGoogle pusht erneut die Unterstützung von AMP-Inhalten (Accelerated Mobile Pages, ein offenes Protokoll zur Beschleunigung von Medienabrufen über Mobilgeräte). Accelerated Mobile Pages sollen für kürzere Ladezeiten von Webseiten auf mobilen Geräten sorgen. Hierbei wird unter anderem nicht das festgelegte Theme der Seite geladen und angezeigt, stattdessen kommt spezieller HTML-Code sowie eine eigene JavaScript-Bibliothek (AMP JS Library) zum Einsatz.

Google Play: Eine gemeinsame Mediathek für die ganze Familie

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Google Play Store Artikel LogoWir berichteten in diesem Beitrag schon über unseren Fund, dass die Google Play Mediathek nun auch in Deutschland nutzbar ist. Nun hat auch Google das ganze offiziell gemacht. Wie zu erwarten war, ist nicht viel neues hinzugekommen. Die Familienmediathek erlaubt nicht nur das gemeinsame Musik-Abo über Google Play Musik, sondern nun auch das Teilen von Apps, Spielen, Filmen, Serien oder Büchern. Einer kauft, der Rest nutzt kostenlos mit. Das Ganze ist übergreifend, also nicht nur auf der Android-Plattform verhaftet. Nutzer können so auch auf die Inhalte im Web oder unter iOS zugreifen. Logischerweise sind die Apps nicht unter iOS nutzbar 😉 Wie in unserem Artikel erwähnt, kann man in den Familieneinstellungen festlegen, ob die gekauften Inhalte für alle manuell freigeschaltet werden müssen – oder ob das Ganze automatisch geschieht.

Android: Google Play Familienmediathek für Apps startet in Deutschland

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoGute Nachrichten für alle Familien, die auf Android setzen. In der Vergangenheit gab sich Google in Sachen Familienmediathek etwas träge, ein App-Sharing innerhalb einer Familie – wie es unter anderem bei Apple der Fall ist – gab es so nicht. Irgendwann preschte man dann vor, machte ein Familien-Sharing in Sachen Musik möglich und startete dann mit der Aussage, dass auch Apps über die Familienmediathek teilbar sein können. Papa kauft die App – und alle anderen können sie auch nutzen, ohne dafür zu bezahlen (IAPs nicht inbegriffen). Ab heute ist das Ganze live, wie wir eben in einem Test feststellen konnten. Wie der Spaß funktioniert? Ganz einfach: Zuerst einmal müsst ihr eine Familie einrichten. Wie das geht, beschrieben wir in einem separaten Beitrag (Falls das nicht funktioniert, legt die Familie über Google Play Musik an).

Google: Neue Wetteransicht wird breiter verteilt

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
GoogleLogo150Eitel Sonnenschein macht derzeit Google. Ein paar Leser schrieben mich an, dass ihre Wetteranzeige auf dem Android-Smartphone anders aussieht als bisher – und auch ich konnte das Ganze auf meinem Nexus 6P nachvollziehen. Vor ein paar Tagen sah es da noch anders aus, obwohl die neue Optik für einige Leser sicherlich nicht unbedingt ganz neu ist, angepasst war sie schon einmal kurzzeitig in Deutschland scharfgeschaltet und in den USA gab es die Funktion schon eh etwas länger. Fragt man die App nach dem Wetter, so wird bereitwillig Auskunft gegeben, allerdings mit mehr Informationen und in schicker visualisierter Optik.

Street View für Android: Update bringt Satellitenbilder und mehr

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_streetviewGoogle hat seiner Street View-App für Android ein weiteres Update verpasst. Während die Änderungen für den Durchschnittsnutzer überschaubar sind, gibt es eine interessante Änderung für Fotografen in der App. Und einen Ausblick, was künftig noch so kommen wird. Die erste Neuerung sind Satellitenbilder, die gab es bisher in der App nicht. Ist nun also genauso wie bei Google Maps, man kann sich die Karte auch auf diese Weise anzeigen lassen. Kann in manchen Fällen ganz nützlich sein, hätte aber durchaus auch von Anfang an gut reingepasst. Zur Aktivierung muss man sich allerdings durch das Menü hangeln, der Schalter für den Satellitenmodus ist dort zu finden.

Google Play Store bekommt neue Kategorien

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoSolltet ihr in der nächsten Zeit tiefer in den Play Store von Google eintauchen wollen, dann werdet ihr auf neue Kategorien stoßen. Google hat bekannt gegeben, dass Entwickler nun ihre Apps in neue Kategorien einordnen können, damit die entsprechenden Apps einfacher vom Nutzer gefunden werden. Neben der Einführung neuer Kategorien wird es auch welche geben, die umbenannt werden. So findet man nun Kunst & Design, Autos & Fahrzeuge, Schönheitspflege, Verabredung, Events, Essen & Trinken, Haus & Heim und Eltern vor. Umbenannt wurde die Beförderungskategorie, sie heißt nun Karten & Navigation. Mediaplayer finden unter Videoplayer und -editoren Platz. Die neuen Kategorien sind ab sofort scharfgeschaltet, Entwickler finden diese, wenn sie im Bereich „Store-Eintrag“ ihrer App weiter unten den Punkt Kategorisierung anspringen.

Google Mail und Inbox für Android bekommen Drag & Drop-Unterstützung

26. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Gmail Artikel LogoKurz notiert: Solltet ihr ein Tablet mit Android-Betriebssystem euer Eigen nennen und euch sicher sein, dass ihr Android 7.0 Nougat bekommt, so gibt es Neues. Google hat bekanntlich die Möglichkeit des verbesserten Multitaskings und des Splitscreens eingeführt. So kann man Inhalte von Applikation in Applikation B kopieren oder verschieben, sofern vom Entwickler der App dahingehend aktualisiert. Google selber geht mit gutem Beispiel voran und bereitet die eigenen Mail-Apps Gmail und Inbox schon einmal auf den im Spätsommer folgenden Rollout von Android 7.0 Nougat vor und hat unter der Haube schon einmal verbesserten Split-Screen-Support und die Möglichkeit eingebaut, Dateien per Drag & Drop in eine Mail zu befördern.

Google Maps wird übersichtlicher und bekommt neue Features spendiert

26. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Google Maps Artikel LogoGoogle Maps ist für viele Nutzer bereits ein wahrer Quell an Informationen und Hilfen für ihre Umgebung. Doch auch in Maps gibt es immer wieder Dinge zu verbessern und auch die Nutzer äußern regelmäßig Änderungswünsche an der App und tragen teils hilfreiche Vorschläge an die Entwickler heran, die Maps noch zugänglicher machen können. Nun bekommt der Dienst endlich wieder einmal eine Kur verpasst, die diesen optisch entschlackt und ein paar nützliche Features hinzufügt. Unter anderem lassen sich Gebiete, in denen besonders viel los ist, nun deutlich besser erkennen.

Google Nexus Sailfish: Build.prop-Datei verrät einige Specs

25. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
nexus2cee_nexuswm_thumb-1Beim Leak-Spezi Evan Blass stellt man sich manchmal die Frage, ob er wohl für seine zahlreichen Leaks oder seine immer kurioseren Profilfotos bekannter ist. Jetzt hat Blass eine Build.prop-Datei des kommenden Google Nexus Sailfish / HTC S1 ergattert. Dabei soll es sich um den Nachfolger des LG Nexus 5X handeln. Die Build.prop enthält unter Android einige Angaben zur Hardware des Smartphones und spricht in diesem Fall bereits in den Strings von einem „ARM64-V8a“ und „MSM8996“ – das ist die genauere Bezeichnung des SoCs Qualcomm Snapdragon 820. Jener dürfte dann wohl als Herzstück des kommenden Smartphones herhalten.



Seite 1 von 49012345678910...Letzte »