Google Drive: Chromebook kaufen und 2 Jahre 1 TB Speicher geschenkt bekommen

21. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Deniz Kökden

Google-Drive

Kurz notiert: Solltet ihr euch dazu entschlossen haben ein Google Chromebook zu kaufen, dann ist jetzt sicherlich ein guter Zeitpunkt dazu. Denn bis zum 01. Januar 2015 bekommt ihr von Google ein Weihnachtsgeschenk im Wert von 240 Dollar zu eurem neuen Chromebook. Google schenkt euch ganze zwei Jahre lang 1 TB Google Drive Speicher. Wenn ihr euer neues Chromebook einrichtet, solltet ihr nur nicht vergessen, euch bis zum ersten Januar 2015 mit diesem Chromebook auch bei Google Drive einzuloggen um den Bonusspeicher freizuschalten. Klasse Aktion von Google, wenn man bedenkt, dass die meisten Chromebooks oft für rund 200 Euro zu haben sind, kommt man hier sogar günstiger weg, als wenn man den Speicher direkt bei Google ohne Chromebook kauft. (via Google)

Google und Rockstar legen Patentstreit bei

21. November 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google und Rockstar, ein Patentkäufer, der unter anderem Apple als Investor hat, haben einen Rechtsstreit beigelegt. Rockstar verklagte Google und andere Hersteller von Android-Geräten wegen der Verletzung von Patenten in Android-Geräten. Besagte Patente stammen von Nortel und wurden 2011 für 4,5 Milliarden Dollar von Rockstar gekauft. Sieben dieser Patente soll Google verletzt haben, wie aus der im Oktober 2013 eingereichten Klage hervorgeht.

Google Office

Google Maps 9.1 für Android veröffentlicht, bringt Zusatzinformationen zu gesuchten Orten

21. November 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat bei seiner wöchentlichen Update-Runde auch an die Google Maps-App für Android gedacht. Während es keine größeren Änderungen zu verzeichnen gibt, gibt es doch ein neues Feature, sowie Hinweise auf Features, die zwar noch nicht für den Nutzer sichtbar sind, sich aber schon einmal im Code der App verstecken. In diesem Fall betrifft es nur eine Funktion zum Rerouting bei der Navigation. Google Maps wird – noch nicht in dieser Version – eine genauere Berechnung vornehmen können, wie viel Zeit man spart, wenn man sich an Verkehrsbehinderungen vorbei navigieren lässt.

GMaps_9_1

Google Chrome: auch mobil auf dem Vormarsch

21. November 2014 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Moto X Chrome Browser

Schaut man sich das Wachstum von Google Chrome an, dann kann man den Machern aus Mountain View wohl nur Hochachtung zollen. Geschickt hat man es verstanden, die Google-Dienste mit dem Browser zu verzahnen und diesen auch noch zum Standard auf vielen Android-Geräten der Welt zu machen. Das Wachstum ist natürlich nicht nur auf den Desktop beschränkt, sondern setzt sich mobil fort. Jüngst erst hat Darin Fisher, VP des Chrome Dev Summit verkündet, dass man mehr als 400 Millionen aktive Nutzer monatlich hat. Die Zahl wird noch beeindruckender, hält man sich vor Augen, das es zur Google I/O 2014 erst 300 Millionen waren – dieses Event fand Ende Juni 2014 statt. Doch wie schaut es eigentlich bei anderen Browsern aus? Auch Opera hatte Ende August 2014 einmal Zahlen verlauten lassen. Hier lag der Meilenstein bei 100 Millionen Nutzern, die aktiv zugreifen.

Chromecast entführt euch ins All

21. November 2014 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Chromecast all

Seit Anfang Oktober gibt es für alle Benutzer eines Google Chromecast Streamingsticks eine nette Funktion für die Backdrop-Funktion. Backdrop ist in diesem Falle nicht die Nutzung als Empfänger für Musik oder Filme, sondern ihr könnt euch jede Menge Bilder anschauen. Dies können eigene Fotos aus den Google+ Alben sein, aber auch welche aus dem Google Cultural Institute oder Google Earth. Nun hat Google das Ganze noch ein bisschen erweitert und schickt euch ins All. Ab sofort können Nutzer über das Backdrop-Menü auch den NASA-Kanal anwählen. Hier gibt es dann Bilder zu sehen, die das All oder auch unseren Planeten in seiner Pracht zeigen. Übrigens: Chromecast gibt es derzeit bei Media Markt und Saturn inklusive 15 Euro Google Play Guthaben. (via Google)

Google lässt Nutzer für werbefreie Webseiten bezahlen

20. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-11-20 um 20.26.12

Interessante Sache, die Google da mit einigen US-Seiten derzeit testet: Contributor. Nutzer können sich eintragen und sagen, dass sie eine monatliche Summe für das Lesen dieser Seiten bezahlen möchten. Im Gegenzug erkennt Google an deren Konten, wenn sie diese Seiten besuchen und blendet die über Adsense gestreute Werbung aus. Je nach Häufigkeit der Besuche wird dann über einen Schlüssel an die Seiten ausgeschüttet. Heißt: Leser zahlen über ihr Google-Konto Summe X monatlich für die Tatsache, dass sie auf Teilnehmerseiten keine Werbung sehen und unterstützen die Betreiber. Contributor heißt das Ganze und ist – wie erwähnt – erst einmal ein Experiment. Imgur und Mashable sind unter anderem teilnehmende Seiten, für die ihr monatlich 1 bis 3 Dollar ausgeben könnt. Eure Meinung dazu? (Quelle: GigaOm)

Media Markt und Saturn: Chromecast kaufen, 15 Euro Google Play-Guthaben kostenlos dazu

20. November 2014 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein nettes Angebot gibt es aktuell bei Media Markt und Saturn. Wer sich im Laden einen Chromecast Stick kauft, erhält eine Google Play Guthabenkarte im Wert von 15 Euro dazu. Bei einem Kaufpreis von 35 Euro für den Chromecast ist dies ein netter Bonus, den man erhält. Das Guthaben kann ganz normal im Google Play Store für Apps, Filme, Musik und Bücher eingelöst werden, weitere Bedingungen oder Einschränkungen liegen nicht vor.

chromecast

Google stellt API zur Einbindung von Street View und Photosphere-Aufnahmen bereit

20. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ausschnitte von Google Maps lassen sich seit längerer Zeit in Apps einbinden. Dieses Feature wurde nun von Google erweitert. Über die gleiche Google Maps Embed API können nun auch Street View und Photosphere Aufnahmen in Webseiten oder Apps eingebunden werden. Realisiert wird dies über die Google Maps JavaScript API Version 3. Wie das Ganze anzuwenden ist, erklärt Google auf dieser Seite. Limits für die Nutzung gibt es nicht, hier gelten die gleichen Regeln wie für die Einbindung von Kartenausschnitten. Nutzer haben die Möglichkeit, den eingebundenen Ort direkt in Maps zu öffnen oder das entsprechende Bild zu zoomen, ein Klick auf das Bild bringt den Nutzer direkt in die Maps-Ansicht des Ortes.

Hangouts Video: Bessere Zusammenarbeit und Einstellung der Google Drive Hangouts-App

20. November 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Office

Um die Zusammenarbeit mit anderen Menschen zu vereinfachen, hat Google das Teilen von Google Drive-Dokumenten direkt in den Videoanrufen via Google Hangouts realisiert. Im Chatfenster finden Nutzer nun eine kleine Drive-Schaltfläche vor, deren Drücken sie direkt in die Dokumente katapultiert. Sucht man eines der Dokumente aus, so bekommt euer Gegenüber gleich eine Vorschau im Fenster zu sehen. Klickt er auf das Dokument, so wird dieses in einem neuen Fenster geöffnet. Diese neue Funktion sorgt aber auch dafür, dass die Google Drive Hangouts-App eingestellt wird. Sie wird ab dem 15. Dezember nicht mehr funktionieren, wie man seitens Google mitteilt.

Google stellt neues Lesezeichensystem für Chrome offiziell vor

19. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Die einen oder anderen Leser kennen ihn oder nutzen ihn schon länger - nun ist er offiziell: der neue Lesezeichen-Manager für Google Chrome. Zu haben für die, die die Google Chrome Beta einsetzen – das größere Rollout hat begonnen, kann aber noch etwas dauern. Wir haben das System seit seinen Anfängen begleitet – ich persönlich bin kein großer Fan der neuen Visualisierung – das darf ich hier verraten.

Bildschirmfoto 2014-11-19 um 18.08.29

Erstellt man neue Lesezeichen im System, so wird bei Google automatisch ein Textauszug generiert. Diesen kann man natürlich lassen, wie man will  – alternativ sucht man sich selber Schlagwörter heraus und gibt diese im Bereich Notiz ein. Durch die neue Visualisierung ist es ebenfalls möglich, ein Bild für das Lesezeichen zu wählen, hierfür stehen per Menü die Bilder zur Auswahl, die auf der zu speichernden Seite angezeigt werden. Alles ist größer, bunter und lauter.  Google sieht den Vorteil in der Tatsache, dass Lesezeichen nach Topic sortiert werden können und sogar mit anderen geteilt werden können. Einen detaillierten Blick in das neue System gibt euch dieser Beitrag – dort verrate ich auch, wie man das Ganze wieder deaktiviert.



Seite 1 von 346123456...Letzte »