Sony verhilft Firefox OS zu Widgets

10. März 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sony beteiligt sich schon länger an der Entwicklung von Firefox OS, auch wenn man bisher davon wenig mitbekam. Geräte mit dem mobilen Betriebssystem gibt es nämlich noch nicht. Lediglich eine Firefox OS Version für das Xperia E gibt es bisher in einem experimentellen Stadium. Allerdings entwickelt der Konzern gerade eine Art Widgets für Firefox OS, genannt werden sie von Sony Gadgets. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht von Widgets, wie man sie von anderen Systemen kennt. Sony sieht allerdings auch diese Widgets als Experiment, das zwar zur Verfügung gestellt wird, weitere Versprechungen will oder kann man bei Sony bezüglich Firefox OS jedoch für die Zukunft nicht machen.

Dell verlangte Geld für Firefox-Installationen

6. März 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Der Computer-Hersteller Dell verlangte für gekaufte Computer in seinem Online-Store eine Gebühr für die Vorinstallation des Browsers Firefox. Im UK-Shop des Anbieters konnten Kunden für die Summe von 16,25 Pfund – umgerechnet 19,78 Euro – die Vorinstallation des Browsers in Auftrag geben. Mozilla wurde auf diesen Umstand angesprochen und sah darin die Markenrechte verletzt, da niemand Firefox verkaufen dürfe.

dell_uk_firefox

Mozilla will mit “mozjpeg” JPEG-Dateien um bis zu 10% verkleinern

6. März 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit einem Projekt namens “mozjpeg” möchte Mozilla den Internet-Traffic reduzieren, der durch die breite verwendung von Bildern entsteht. Das Ziel ist es, JPEG-Dateien um bis zu 10% komprimieren zu können, ohne dass die Qualität leidet oder JPEG-Decoder in Browsern und Bildanzeige-Programmen damit Probleme haben. In Version 1.0 ist “mozjpeg” nun veröffentlicht worden. Es basiert auf “libjpeg-turbo” und hat die “jpgcrush”-Funktionalität integriert. Somit kommt noch einmal etwas Kompressions-Schwung in das weitverbreitete, seit 1992 bestehende, JPEG-Format. Da Bilder einen Großteil des Internet-Traffics ausmachen, kann eine Reduzierung der Dateigröße enorme Auswirkungen auf den von einem Bild verursachten Traffic bedeuten. Die JPEG-Kompressionsverfahren stagnierten in den letzten Jahren, dennoch meint Mozilla, dass das Ende der Fahnenstange im Bereich Bildkompression noch nicht erreicht ist.

Mozilla_Research

Firefox: Plugin-Blockade ab 1. April

2. März 2014 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Um ein besseres und sicheres Web zu gewährleisten, wird auch Firefox von der automatischen Ausführung von Plugins Abstand nehmen. Nachdem man viel diskutiert und ausprobiert hat, hat man sich zum Schritt entschieden, die meisten Plugins nicht mehr standardmäßig zu aktivieren. Stattdessen sollen die Nutzer selbst beim Besuch von Seiten entscheiden, welche Plugins sie starten wollen – Mozilla nennt diese Funktion Click-to-play. Mozilla möchte Webseiten-Betreiber ferner ermutigen, auf den Einsatz von Plugins zu verzichten.

firefox1

Allerdings will man bei Mozilla nicht pauschal alle Plugins blocken, es gibt eine Whitelist, auf der verschonte Plugins zu finden sind. Eine Ausnahme ist Flash, dieses wird bei Mozilla nicht geblockt, da es sehr verbreitet ist, aus Sicherheitsgründen wird aber nur dann Flash ausgeführt, wenn auf Nutzerseite die aktuellste Version vorhanden ist. Bis zum 31. März haben Plugin-Autoren Zeit, ihre Plugins in die Whitelist einzupflegen, danach wird der Großteil der Plugins nicht mehr out-of-the-box funktionieren, stattdessen kann man auf Seitenbasis – auch dauerhaft – einzelne Plugins aktivieren. Der erteilte Whitelist-Status wird für vier finale Firefox-Releases gewährt, danach müssen Entwickler wieder vorstellig werden.

MWC 2014: Firefox OS mit neuer Hardware, neuen Ländern und besserem Datenschutz

23. Februar 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Aktuell sind Geräte mit Firefox OS in 15 Ländern erhältlich, dieses Jahr kommen weitere hinzu. Sowohl Telefonica, als auch die Deutsche Telekom werden Firefox OS Smartphones in weiteren Ländern anbieten. Außerdem wird es eine ganze Reihe neuer Geräte geben, unter anderem auch Tablets. Im Einstiegsbereich wird der Preis für Smartphones mit Firefox OS weiter sinken, dafür sorgt ein Chipsatz von Spreadtrum, der für Smartphones in der 25 Dollar-Kategorie konzipiert ist. Aber auch im High-End-Bereich wird sich etwas tun.

FirefoxOS_Hardware

Intellego: Mozilla erforscht offene Google Translate-Alternative

15. Februar 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Hardware, geschrieben von: caschy

Im Hause Mozilla ist man weiter umtriebig, das nächste Ziel sind maschinelle Übersetzungen im Stile von Google Translate – hier will man nicht Google alleine das Feld überlassen. Das Projekt, welches derzeit auf den Namen Intellego hört, soll die Lücke schließen, die Google Translate hinterlassen hat.

mozilla-translate-1

Firefox 27.0.1 behebt Abstürze

14. Februar 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, geschrieben von: caschy

Jüngst erst hat Mozilla die Version 27 des Firefox Browsers auf die Rechner der Benutzer geschossen, nun muss man wieder nachlegen. Frisch aktualisiert trudelt momentan Firefox 27.0.1 ein. Die Version 27.0.1 behebt ein Problem mit Abstürzen, die unter anderem mit der beliebten Firefox-Erweiterung Greasemonkey zusammenhängen können. Das Update kommt automatisch, auch bei der portablen Variante. Wie immer habe ich die aktuelle portable Version von Firefox für Windows für euch zusammengepackt und in den Google Drive hochgeladen. Herunterladen und entpacken – Spaß haben. Download Portable Firefox 27.0.1 für Windows im Downloadbereich.

firefox1

Mozilla verkauft Werbeflächen im Firefox

12. Februar 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Mozilla hat in einem Blogpost verkündet, wie man ein paar Dollar zusätzlich verdienen wird. Der Firefox verfügt bekanntlich über eine “Neuer Tab-Seite”, auf der häufig besuchte Seiten angezeigt werden, sogar für den schnellen Zugriff angepinnt werden können. Neun Kästchen gibt es auf dieser Seite und zukünftig werden Nutzer, die den Firefox frisch installieren, diese neuen Felder belegt sehen.

Firefox NTP

Hier will Mozilla eigene Seiten aus dem Firefox-Universum platzieren, aber auch “handverlesene” Werbepartner. So könnte man dort eBay, Amazon und Co finden, die dann halt für eine Fläche bezahlt haben. Diese Belegungen sollen aber deutlich als Werbung gekennzeichnet werden. Da diese Thumbnails sicherlich für die meisten nur kurz zu sehen sind und ich Mozilla das Fingerspitzengefühl zutraue, sehe ich in dieser Möglichkeit Geld zu verdienen bislang auch kein Problem. Dennoch eine interessante Entwicklung: bislang ist Google der größte Geldgeber, Mozilla nahm 2012 311 Millionen Dollar ein, wovon 90 Prozent von Google kommen. Sollte diese Partnerschaft irgendwann mal nicht mehr bestehen, dann kommt Mozilla in Schwierigkeiten, sofern sich kein anderer Partner findet. Und man darf wohl sagen: Mozilla ist extrem wichtig für das Netz.

Geeksphone Revolution: Android und Firefox OS Smartphone kommt für 289 Euro

11. Februar 2014 Kategorie: Android, Firefox & Thunderbird, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über das Geeksphone Revolution konntet Ihr hier im Blog bereits lesen. Das eher mittelmäßig ausgestattete Smartphone ermöglicht die Nutzung von Android und Firefox OS auf einem Gerät. Ob dies allerdings als Dual-Boot-Option vorhanden sein wird, ist nicht so ganz klar. Die Geeksphone Webseite spricht davon, dass man nach dem ersten Einschalten Android zu Gesicht bekommt, man aber die Möglichkeit hat auf Firefox oder ein anderes von der Community erstelltes System zu wechseln. Für mich klingt das eher nach einem einfachen Flashvorgang, als nach Dual-Boot, so wie beim Oppo N1, das direkt aus dem Stock-ROM heraus die Installation von CyanogenMod anbietet.

Geeksphone_Revolution_01

pwgen: Passwort-Generator für den Firefox

8. Februar 2014 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Viele von uns nutzen nicht nur die Passwortverwaltung im Browser, immer mehr Dienste, dazu Daten von Kreditkarten, dem heimischen Netzwerk und Co verlangen unsere Aufmerksamkeit. Seit vielen Jahren gibt es dafür Passwort-Manager wie KeePass, KeePassX, 1Password, LastPass und weitere. Sie bieten meistens einen Vorteil: neben der Verwahrung unserer Passwörter bieten sie einen Passwort-Generator an, mit dem sich sichere Passwörter generieren lassen. Dennoch nutzen viele Menschen bei den diversen Diensten die identische Kombination aus Benutzernamen und Passwort. Dies kann ein Problem werden, wenn einer dieser Dienste gehackt wird und die Daten in die Hände falscher Leute fallen.

Bildschirmfoto 2014-02-08 um 11.50.29



Seite 6 von 123« Erste...456789...Letzte »